BILD
BILD
BILD

21 November 2018 16:57

Komm, ich les‘ dir vor… Regelmäßig lädt Dorothe Voß, Bibliothekarin im Marienhospital Gelsenkirchen, Kinder, die in…

21 November 2018 16:57

Komm, ich les‘ dir vor…

Regelmäßig lädt Dorothe Voß, Bibliothekarin im Marienhospital Gelsenkirchen, Kinder, die in der Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin stationär behandelt werden, zu einer Vorlesestunde in das Kinderzimmer der Station KIA ein. Auch die Eltern sind dazu herzlich willkommen.

Mittwoch (21.11.18) hatte sie den kleinen Patienten aus dem Buch „Wann ist endlich Weihnachten?“ von Mark Sperring und Sèbastian Braun vorgelesen, eine entzückende Geschichte von einem kleinen Bären, der es nicht erwarten kann, dass endlich Weihnachten ist.

Mit ihren Vorlesestunden möchte Dorothe Voß, selbst eine passionierte Leserin, den Kindern nicht nur die Zeit im Krankenhaus vertreiben. Es ist ihr wichtig, in den Mädchen und Jungen so vielleicht das Interesse an Büchern und Literatur zu wecken.

21 November 2018 16:47

Bücherei kooperiert mit Gesamtschule Die Gesamtschule Horst hat im Rahmen eines Vorlesewettbewerbs im Fürstenberg-Raum de…

21 November 2018 16:47

Bücherei kooperiert
mit Gesamtschule

Die Gesamtschule Horst hat im Rahmen eines Vorlesewettbewerbs im Fürstenberg-Raum der Vorburg von Schloss Horst einen Kooperationsvertrag mit der Stadtbücherei geschlossen.
Schulleiter Markus Hogrebe und die Chefin der Stadtbücherei, Anja Herzberg, unterschrieben den Vertrag im Beisein vieler SchülerInnen. Den Anlässen entsprechend musizierte die Brassband der Schule unter Ludger Fischer.

Der Schulleiter und die Büchereileiterin betonten, wie wichtig es sei zu lesen und die Freude daran zu entdecken. „Deshalb werden wir gemeinsam viele Aktionen starten“, kündigte Jutta Schwichtenberg, die Leiterin der Stadtteil-Bibliothek Horst, an.

Das Bild zeigt von links sitzend Jutta Schwichtenberg, Anja Herzberg, Markus Hogrebe, Bezirksbürgermeister Joachim Gill und Sabine Cristea (Gesamtschule).

Foto: Gerd Kaemper

21 November 2018 16:35

Bestattungen Nehrkorn freut sich über neuen Azubi Über eine neue Auszubildende zur Bestattungsfachkraft konnte sich Simon…

21 November 2018 16:35

Bestattungen Nehrkorn
freut sich über neuen Azubi

Über eine neue Auszubildende zur Bestattungsfachkraft konnte sich Simon Urbanski, Geschäftsführer von Bestattungen Nehrkorn in Horst freuen. Rita van Treeck ist gelernte Zahnarzthelferin und lässt sich jetzt umschulen.

begrüßen. Auf den ersten Blick eher eine ungewöhnliche Berufswahl, doch für die 36-jährige geht mit dem Start der Ausbildung ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Die gelernte Zahnarzthelferin aus Gladbeck macht die Ausbildung im Rahmen einer Umschulung u

Die 36-jährige Gladbeckerin hat sich in den letzten Jahren durch Sterbefälle in der eigenen Familie und im näheren Umfeld intensiv mit den Themen Tod und Trauer beschäftigt. Dadurch wuchs in ihr der Wunsch, selbst den Beruf der Bestatterin, der viel Sensibilität, Einfühlungsvermögen und Empathie benötigt, erlernen zu wollen.

Das Bestattungsunternehmen Nehrkorn feiert im nächsten Jahr sein 100-jähriges Bestehen und gehört zu den Traditionsunternehmen des Stadtteils. „Die meisten sind überrascht, wie viele junge Menschen sich für den Beruf des Bestatters interessieren. Wir sind froh, dass wir Frau van Treeck für unser Team gewinnen konnten“, sagt Simon Urbanski, der zahlreiche Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet erhielt.

Erst seit 2003 gibt es den Ausbildungsgang der Bestattungsfachkraft, der auch nur an drei Berufsschulen in Deutschland gelehrt wird.

21 November 2018 16:18

„Wichtelmarkt“ in Beckhausen Schönes und Leckeres in adventlicher Stimmung Am Freitag, 23. November 2018, verwandelt s…

21 November 2018 16:18

„Wichtelmarkt“ in Beckhausen
Schönes und Leckeres in adventlicher Stimmung

Am Freitag, 23. November 2018, verwandelt sich von 17 Uhr bis 19 Uhr das Außengelände der städtischen Tageseinrichtung für Kinder und des Familienzentrums Braukämperstraße 33 in einen Advents-Wichtelmarkt.

An gemütlich beleuchteten Ständen können kleine Weihnachtsgeschenke, liebevoll gestaltete Dekorationen, selbstgemachte Leckereien und andere schöne Kleinigkeiten erworben werden.

Das Team des Familienzentrums freut sich auf viele Besucher, die bei Kaffee, Tee und Leckerem vom Grill die weihnachtliche Stimmung genießen möchten.

21 November 2018 10:22

kfd Liebfrauen Adventbasar Sonntag, 25.11.18, 11:00 Uhr: Hl. Messe zum Begegnungssonntag der Frauengemeinschaft. Anschließ…

21 November 2018 10:22

kfd Liebfrauen
Adventbasar

Sonntag, 25.11.18, 11:00 Uhr: Hl. Messe zum Begegnungssonntag der Frauengemeinschaft. Anschließend Begegung zum Gespräch und Austausch im Gemeindezentrum Liebfrauen, Horster Str. 301 und zum gemeinsamen Mittagessen. Herzliche Einladung. Ebenso wird ein Adventsbasar sowie Kaffee und Kuchen angeboten.

20 November 2018 19:58

Sitzung des Präventionsrates: Horster informieren die Polizei zu wenig Der City-Service wird stadtweit eingestellt „Die …

20 November 2018 19:58

Sitzung des Präventionsrates:
Horster informieren die Polizei zu wenig
Der City-Service wird stadtweit eingestellt

„Die Horster erstatten zu selten Anzeigen und rufen bei Auffälligkeiten oder Vorkommnissen zu selten die 110 an“. Bei der Sitzung des Präventionsrates Horst am Dienstagabend (20.11.) im Horster Schloss, appellierte der Bezirksdienst der Polizeiwache Horst an die rund 60 Gäste.

Die Polizei höre stets von den vielen Taschendiebstählen auf dem Horster Mittwochsmarkt, angezeigt worden seien aber nur sehr wenige. Und: Häufig kämen Bürger erst Tage später zur Wache und berichten im Zusammenhang mit Medienberichten von bestimmten Beobachtungen, die sie in dem Fall gemacht hätten. „Bitte rufen Sie in solchen Fällen sofort die 110 an“, appellierte der Polizeibeamte.

Viele Themen wurden an diesem Abend angesprochen. Zum wiederholten Mal auch die gefährlichen Situationen, die durch „Helikopter-Eltern“ heraufbeschworen werden, die Kinder – in diesem Fall – an der Grundschule am Horster Schloss absetzen. Der Präventionsrat hatte vorgeschlagen, die Einfahrt mit einer Schranke zu sperren. Dies hatte die Stadt allerdings abgelehnt. „Aber 100 Meter weiter am Horster Schloss, da wurde die Einfahrt mit Pollern geschlossen, da ging das“, wurde Unmut laut. In der nächsten Sitzung wird ein Experte zu dieser Thematik Vorschläge unterbreiten.

Das Viel-zu-schnell-Fahren auf der Essener und auf der Markenstraße wurde angeprangert. Die Polizei solle das überwachen, hieß es. „In Horst werde generell zu schnell gefahren“, erklärte der Bezirksdienst bedauernd und gleichzeitig mahnend. Man habe nicht genügend Polizeibeamte, um diesen berechtigten Wunsch zu erfüllen.

Laub werde von der Stadt nur höchst ungenügend abgefahren, obwohl es von den Anliegern schon zusammengefegt worden sei. Dadurch entstünden Unfallgefahren, erklärte eine Anwohnerin der Bottroper Straße, die in Erwägung zieht, keine Straßenreinigungskosten mehr an die Kommune zu überweisen.

Natürlich waren auch die EU-Ost-Zuwanderer ein Diskussionspunkt. Man werde abwarten, wie das Aktionspapier der Stadt Gelsenkirchen ausfalle, das aus den Handlungsvorschlägen der BürgerInnen bei den Integrationskonferenzen entwickelt wird. Ein Frauencafé und ein Kinderfest wurden als erste kommunikative Maßnahmen ins Gespräch gebracht.

Als danach gefragt wurde, wann denn der City-Service denn endlich die schon vor einem halben Jahr angekündigten neue Bekleidung bekäme, hörten die Gäste staunend, dass der City-Service stadtweit im Februar 2019 eingestellt werde. Daher gebe es auch keine neue Bekleidung und auch nicht die ebenfalls angekündigten Flyer.

Gut angenommen werde, so Ludwig Weber (er vertrat den beruflich verhinderten Vorsitzenden Ender Ulupinar), die Anlaufstelle des Präventionsrates an der Essener Straße 10. An jedem Mittwoch zwischen 10 und 12 Uhr würden dort durchschnittlich fünf Bürger vorsprechen.

19 November 2018 21:57

Großeinsatz der Feuerwehr: Gewerbehalle brennt Seit 18:15 Uhr befindet sich die Feuerwehr Gelsenkirchen im Einsatz an der …

19 November 2018 21:57

Großeinsatz der Feuerwehr:
Gewerbehalle brennt

Seit 18:15 Uhr befindet sich die Feuerwehr Gelsenkirchen im Einsatz an der Munscheidstraße.

Dort brennt eine ca. 300qm große Gewerbehalle in voller Ausdehnung. Derzeit läuft ein massiver Löschangriff über zwei Drehleitern und mehrere Strahlrohre. Ein Schaumangriff ist in Vorbereitung. Die Feuerwehr ist mit Einheiten der Wache Altstadt, Buer und Heßler im Einsatz. Zudem wurde Vollalarm für die Freiwillige Feuerwehr Gelsenkirchen ausgelöst.

Diese Einheiten befindet sich zum Teil an der Einsatzstelle oder besetzt die Wachen der Berufsfeuerwehr.

Zu der voraussichtlichen Einsatzdauer kann derzeit noch keine Angabe gemacht werden.

19 November 2018 18:42

Grubenwehrtreffen bei Zilch Zum 21. Mal konnte Hans Knobbe (Truppführer in der Grubenwehr) am Sonntag, 18. November 2018, …

19 November 2018 18:42

Grubenwehrtreffen bei Zilch

Zum 21. Mal konnte Hans Knobbe (Truppführer in der Grubenwehr) am Sonntag, 18. November 2018, 16 ehemalige Grubenwehrkameraden in der Gaststätte Zilch in Horst-Süd begrüßen.

Seit der Stilllegung der Schachtanlage Nordstern treffen sich die ehemaligen Grubenwehrkameraden traditionell jedes Jahr am Volkstrauertag. Bevor das Steigerlied gesungen wurde, das Hans Knobbe auf der Mundharmonika begleitete, erhob man sich von den Plätzen und gedachte den verstorbenen Kollegen.
1997 fand das Treffen zum ersten Mal mit 45 Bergleuten in der Gaststätte Norkus statt und wurde dann zur jährlichen Tradition. Bei Bier und Klarem wurde viel über die Grubenwehrübungen und -einsätze der Vergangenheit gesprochen.

Auf dem Foto von links: Bernie Kleiß, Günther Voßmick, Jochen Bunzel, Rudi Osterholzer, Hans Rohr, Günther Kahlert, Jürgen Bierbaum, Roland, Kapustik, Ewald Dudziak, Theo Recken, Hans Knobbe, Karl-Heinz Müller, Walter Immich, Jürgen Sander, Uli Ratzeng und Alfred Rattey.

19 November 2018 16:38

„Anglühen“ schon am Samstag: Viele Attraktionen am 2. Dezember beim „Königsblauen Adventsmarkt“ Zum „Königsbla…

19 November 2018 16:38

„Anglühen“ schon am Samstag:
Viele Attraktionen am 2. Dezember
beim „Königsblauen Adventsmarkt“

Zum „Königsblauen Adventsmarkt“ mit verkaufsoffenem Sonntag lädt die Werbegemeinschaft am 1. Adventssonntag (2. Dezember 2018) ein. Von 11-19 Uhr treffen sich dann in Horst wieder Freunde – die Geschäfte sind von 13-18 Uhr geöffnet.

Die Bezeichnung kommt nicht von ungefähr. Die Schalke 04-Fanclubs „Nordsternknappen“, „United GE-Horst“, die „Horster Kurve“, die „Horster BP-Knappen – Blue Power“, der Schalker Fanclub-Verband und der Supporters-Club sind an diesem Sonntag mit von der Partie und werden sich an ihren Ständen nicht nur präsentieren sondern den Gästen auch einiges bieten.

Heribert Herber, der „Manager“ für Stände: „In diesem Jahr wird zwischen der Pfarrkirche St. Hippolytus und der Industriestraße ein 30 x 8 Meter großes Zelt aufgebaut. Darin befinden sich Stände, aber auch eine Bühne. Darauf wird Peter White ab 14 Uhr mit vielen bekannten Sängerinnen und Sängern ein abwechslungsreiches Programm bieten. Chris Martin ist ebenso dabei wie Frank Wendler oder ‚Country Wolle‘ “.

Am Samstag, 01.12., soll dort ab 16.00 Uhr schon ein gemütliches „Anglühen“ laufen, zu dem alle eingeladen sind.

Auch die Horster Raffinerie der BP ist an diesem Tag aktiv. An ihrem Stand verschenken sie 750 Sternemann-Stutenkerle, geben gegen eine freiwillige Spende zu Gunsten des Horster Regenbogenhauses Schoko-Nikoläuse, Kuchen, Eierlikör und vieles mehr ab. Zudem veranstalten sie eine Tombola. Den eingenommenen Betrag verdoppelt die BP damit die Spende so richtig üppig ausfällt!

Die BP sorgt auch für die Hauptattraktion am offenen Sonntag. Auf der Essener Straße wird die neue Gelenk-Mastbühne der Werksfeuerwehr aufgebaut. In dem Korb geht es dann insgesamt zehn Mal für vier Personen (die müssen größer als 1,50 Meter sein) 44 Meter in die Höhe. Das ist nur etwas für Schwindelfreie.

Der Supporters-Club hat auch Schalke-Maskottchen „Erwin“ eingeladen. Der Erlös seiner Tombola geht an die Aktion „Lichtblicke“.

Die Gaststätte „Nachtschicht“ präsentiert sich in diesem Jahr gemeinsam mit dem Fan-Club „United GE-Horst“ im Zelt. Dort gibt es Gulaschsuppe, Kaffee, Kuchen und Plätzchen. Wer davon nicht satt wird, kann gerne noch den Fischwagen besuchen.

Der Runde Tisch Horst baut auf der Kirchwiese neben St. Hippolytus (Hippolytusstraße) ein Kothe-Zelt auf, in der Märchen erzählt und Stockbrot über dem offenen Lagerfeuer gebraten wird.

Der Hegering Horst ist mit der „Rollenden Waldschule“ vertreten, informieren über Ökologie, Nachhaltigkeit und die Jagd als solche. Außerdem nehmen sie Bestellungen für frisches Wildfleisch, direkt aus der Natur, entgegen. Dazu gibt es viele Wildrezepte. Ein Falkner kommt mit seinen Greifvögeln und gegen 14 Uhr treten die Jagdhornbläser auf und verbreiten weihnachtliche Stimmung.

19 November 2018 16:10

Jetzt schon Karten sichern: Schlossnarren starten in die neue Session Die Gelsenkirchener Schlossnarren verbanden das Erwac…

19 November 2018 16:10

Jetzt schon Karten sichern:
Schlossnarren starten
in die neue Session

Die Gelsenkirchener Schlossnarren verbanden das Erwachen des Hoppediz im Casino der Trabrennbahn mit der Verleihung der Orden an rührige Mitglieder. Stefan Waltmann erwachte im Sarg zu neuem Leben und stimmte mit launigen Worten auf die Session 2018/2019 ein.

Für die Schlossnarren ist diese Veranstaltung auch eine Generalprobe für die Sitzungen und Auftritte, die demnächst anstehen. Bei der vereinsinternen Veranstaltung zeigen die Garden ihre neuen Tänze und auch die neuen Kostüme. Präsident Michael Lange: „Alle Schlossnarren konnten an diesem Tag sehen, was die Aktiven im Training geleistet haben und wie die Kostüme auf der Bühne wirken“.

Der Veranstaltungsreigen der Schlossnarren ist in den nächsten Monaten lang. Bei der Weihnachtsfeier am 8. Dezember im Casino wird es noch ruhig zugehen. Alle Garden und Mariechen haben Weihnachtliches im Gepäck. Nikolaus und sein Knecht Ruprecht haben ihren Besuch angesagt.

Närrinnenspektakel
Die Karnevalsfete nur für Frauen findet am 16. Februar (Beginn 16 Uhr) in der Mehrweckhalle der Gesamtschule Horst statt. Um 14 Uhr ist Einlass und bis zum Beginn des Programms heizt Dori schon mal ein. Neben der vereinseigenen Aktiven wir der beste Michael Wendler-Double ever, Holger Kraus, dabei sein. Die „Roten Husaren“ aus Mannheim bieten an diesem Nachmittag einmal mehr ein imposantes Bild. Der Eintrittspreis: 19,50 Euro.

Zwergenaufstand
Ganz auf den närrischen Nachwuchs ist diese, von Dori, moderierte Sitzung (ebenfalls in der Mehrzweckhalle, Einlass 13 Uhr, Beginn 14 Uhr) zugeschnitten. Ein buntes Programm, u.a. mit den „Schlosssternchen“, einem Clown und der Band der Gesamtschule Horst, wird die Zeit wie im Flug vergehen lassen. Eintritt: 4 Euro.

Narrenball
Höhepunkt der Session ist bei den Schlossnarren der „Narrenball“ (23. Februar 2019, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr). Auch hier sind wieder die beliebten „Roten Husaren“ dabei. Merlin & Co. zeigen, was gute Bauchredner können und das Gesangsduo „Kai Pirinja“ wir die Gäste garantiert begeistern. Natürlich treten auch dem Narrenball alle Aktiven des Vereins auf. Eintritt: 15 Euro.

Am „Rosensonntag“ beteiligen sich die Schlossnarren am Umzug der Schubkarren-KG in Rosenhügel.

Rosenmontag fahren die Horster beim Rosenmontagszug mit und feiern anschließend im Emscherhusaren an der Harthorststraße, wo einen Tag später die Baccus-Beerdigung steigt.

Eintrittskarten, die sich auch gut als Weihnachtsgeschenk eignen, sind erhältlich im Textilhaus Strickling, Essener Straße 4, Telefon 5 55 62, bei Großküchentechnik Lange, Pfeilstraße 29b, Telefon 58 62 28 sowie im Internet unter www.schloss-narren.de.

18 November 2018 10:55

PKW kollidiert mit der U11 Am heutigen Sonntag (18.11.18) ist gegen 11.15 Uhr ein PKW beim Spurwechsel auf der Essener Stra…

18 November 2018 10:55

PKW kollidiert mit der U11

Am heutigen Sonntag (18.11.18) ist gegen 11.15 Uhr ein PKW beim Spurwechsel auf der Essener Straße mit einem Wagen der U11 kollidiert. Die Straße wurde in Fahrtrichtung Essen gesperrt. Das Foto und die Infos sind von Stephan Bröde.

18 November 2018 09:21

Nazi-Parolen und Hakenkreuzfahne: Polizei nahm Obdachlosen fest Ein 50-jähriger Mann, deutscher Staatsangehörigkeit, zeig…

18 November 2018 09:21

Nazi-Parolen und Hakenkreuzfahne:
Polizei nahm Obdachlosen fest

Ein 50-jähriger Mann, deutscher Staatsangehörigkeit, zeigte am Freitagnachmittag in der Fußgängerzone südlich des Hauptbahnhofs Gelsenkirchen eine Hakenkreuzflagge.

Er rief ausländerfeindliche Parolen und hatte eine Tätowierung, die die Polizei strafrechtlich als Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen einstuft. Passanten nahm Anstoß am Verhalten des 50-jährigen.

Die Polizei nahm den Mann, der ohne festen Wohnsitz ist, fest und brachte ihn in das Polizeigewahrsam. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft schickte ihn ein Richter in Hauptverhandlungshaft.

17 November 2018 14:24

Fabbrica Schloss Horst: Kulinarische Highlights zum Jahresausklang Mit dem Winter beginnt wieder die schönste Zeit des J…

17 November 2018 14:24

Fabbrica Schloss Horst:
Kulinarische Highlights
zum Jahresausklang

Mit dem Winter beginnt wieder die schönste Zeit des Jahres, um mit der Familie oder Freunden zum Essen auszugeben und das Leben zu genießen. Das Restaurant Fabbrica Schloss Horst ist bekannt für seine kulinarische Vielfalt und seine hervorragende italienische Küche im einzigartigen Ambiente des Renaissanceschlosses.

Zum Start in die Wintersaison freuen sich Tanja Seydock und sein Küchenteam, wieder zahlreiche Spezialitäten und Klassiker für die kalte Jahreszeit servieren zu können.

Mit dem Gänseessen wurde Anfang November der Beginn der Ganszeit vor Weihnachten eingeläutet. Die Gäste haben die Wahl zwischen der traditionellen Variante der Gänsebrust oder -keule mit Rotkohl, Klößen und Bratapfel oder einer typisch italienischen Zubereitung mit Wirsing, Gnocchi, Birnen, getrockneten Tomaten und Pinienkernen. Auf jeden Fall wird die Gans außen köstlich knusprig und innen herrlich zart sein.

Am 25. Dezember erwartet Sie auf Schloss Horst ein weiteres kulinarisches Highlight: In festlichem Ambiente wird der Weihnachtsbrunch zum gemütlichen Festschmaus mit den Lieben. Von 10.00 bis 15.00 Uhr verwöhnt das Küchenteam nach allen Regeln der Kochkunst mit einem opulenten Brunch. Am zweiten Weihnachtsfeiertag kann der Gast dann a la carte-Gerichte in der Fabbrica genießen.

Den krönenden Abschluss des Jahres bildet die Silvester-Gala am 31. Dezember. Die Feier beginnt ab 19.00 Uhr und im Eintrittspreis sind neben den erlesenen Buffet-Spezialitäten auch Getränke, Musik und das Feuerwerk enthalten. Der Vorverkauf der Karten in der Fabbrica hat bereits begonnen. Lassen Sie sich diesen glamourösen Start ins kommende Jahr nicht entgehen!

Turfstraße 21, Gelsenkirchen-Horst
Reservierungen unter Telefon 0209 - 14 99 07 22

17 November 2018 13:09

Ein grenzenloser Spaß beim Spiel ohne Grenzen „Spiel ohne Grenzen“ hieß es wieder am Samstag (17.11.18) in der Mehrzw…

17 November 2018 13:09

Ein grenzenloser Spaß
beim Spiel ohne Grenzen

„Spiel ohne Grenzen“ hieß es wieder am Samstag (17.11.18) in der Mehrzweckhalle der Gesamtschule. Der Arbeitskreis „GE-meinsam Leben im Stadtteil“ hatte eingeladen und 16 Teams beteiligten sich daran. Es ging darum, dass Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf gemeinsam ihre Freizeit verbringen.

Und das taten sie mit großer Freude. Je zwei Mannschaften – eine mit eine ohne Unterstützungsbedarf – bildeten ein Team. Unterstützt u.a. von Sportschülern der Gesamtschule Horst galt es Tischtennisbälle mit der Grillzange aus dem Wasser zu fischen, die Handtuch-Stafette zu meistern, im Indoor-Curling zu bestehen oder aber auch beim Hör-Memory seine Fähigkeiten zu beweisen.

Da spielte das Handycup keine Rolle. Man half sich, feuerte sich an, sammelte Punkte für die Endabrechnung. Gleichgültig ob Rolli-Fahrer, Senior mit Dadderich oder Kita-Kind, Russe, Türke oder Deutscher.

Zwischendurch konnte man sich Mit Säften, Kaffee und Kuchen stärken, Pläne für die nächste Aufgabe schmieden.

Werner Kolorz und Astrid Hornschuh sin die maßgeblichen Organisatoren. Sie meinen: „Es geht um Spaß am Spiel, Geschicklichkeit und gute Zusammenarbeit, das Wetteifern ist eher von Humor geprägt. Alles miteinander trägt dazu bei, sich gegenseitig unbefangen kennen zu lernen. Es ergeben sich daraus neue und manchmal sehr berührende Begegnungen und Erfahrungen, die alle Beteiligten bereichern.“

Die Aktion geht auf einen Wunsch von Joachim John zurück, der im Horster Haus St. Rafael lebt. Mittlerweile findet das „Spiel ohne Grenzen“ Nachahmer auch in anderen Stadtteilen. Im nächsten Jahr gibt es auch eine gesamtstädtische Auflage.

Für Astrid Hornschuh war es das letzten „Spiel ohne Grenzen“. Sie geht in den Ruhestand. Ihr dankte man in Horst mit langem Beifall für die gute Arbeit, die sie für Gelsenkirchen geleistet hat.

16 November 2018 13:00

Nach dem Diesel-Utrteil: OB Baranowski kündigt rechtliche Schritte an Oberbürgermeister Frank Baranowski kündigt rechtli…

16 November 2018 13:00

Nach dem Diesel-Utrteil:
OB Baranowski kündigt rechtliche Schritte an

Oberbürgermeister Frank Baranowski kündigt rechtliche Schritte gegen das gestrige Dieselurteil des Verwaltungsgerichtes an.

Baranowski: „Zwar ist rein formal das Land beklagt worden, aber wir als Stadt werden durch das Urteil und der Verhängung des Fahrverbotes erheblich belastet. Nach Rücksprache mit den städtischen Vertretern, die an dem Gerichtstermin teilgenommen haben, habe ich erhebliche Zweifel, ob unsere Argumente vor Gericht wirklich berücksichtigt wurden.“

So wurde von der Deutschen Umwelthilfe behauptet, die BOGESTRA setze „Dreckschleudern“ als Busse ein. Frank Baranowski: „Diese Behauptung geht völlig ins Leere. Richtig ist, die BOGESTRA setzt dort Hybridbusse und Euro 6 Diesel-Busse ein. Deren Emissionen liegen deutlich unterhalb der Grenzwerte.“

Unabhängig davon erwartet der Gelsenkirchener Oberbürgermeister, dass das Land Nordrhein-Westfalen ebenfalls Rechtsmittel einlegt.

„Auch habe ich meine Zweifel, ob das Gericht die Auswirkungen seiner Entscheidung für Essen auf Gelsenkirchen ausreichend berücksichtigt hat“, so Frank Baranowski. „Durch die Sperrung der A40 und die Fahrverbotszone in Kray und Altenessen wird auch die Autobahnauffahrt an der Hattinger Straße in Richtung Essen und Bochum für den Dieselverkehr gesperrt. Ergebnis: Der Verkehr verlagert sich in Wohnquartiere in Ückendorf und Rotthausen.“

Abschließend kommt Oberbürgermeister Baranowski zu dem Schluss: „Je intensiver ich die Auswirkungen betrachte, desto absurder werden die Folgen für mich.“

16 November 2018 12:54

Gewinnspiel: Blaue Bescherung in Gelsenkirchen Etwas für den Schatz, ein Präsent für die Eltern oder Großeltern oder ei…

16 November 2018 12:54

Gewinnspiel:
Blaue Bescherung in Gelsenkirchen

Etwas für den Schatz, ein Präsent für die Eltern oder Großeltern oder eine kleine Aufmerksam-keit für Freunde: Die Vorweihnachtszeit ist oft getrübt von der stressigen Geschenkejagd. Wer ein Geschenk für alle sucht, greift zum Gastro- und Freizeitführer „Schlemmerreise mit Gut-scheinbuch.de“ In diesem Jahr erhältlich zum Sonderpreis von 17,90 Euro statt 29,90 Euro!

Ein schönes Abendessen zu zweit, ein Relax-Tag in der Therme oder eine ausgiebige Shopping-tour: Das Gutscheinbuch lädt zu einer genussreichen Entdeckungsreise voller regionaler High-lights und Geheimtipps ein.
Mit den 90 Gastronomie- und 93 Freizeitgutscheinen der „Schlemmerreise mit Gutschein-buch.de Gelsenkirchen/Bottrop/Gladbeck & Umgebung“ lassen sich mehrere Hundert Euro pro Buch sparen.
Auf die Beschenkten wartet außerdem eine zusätzliche Überraschung: Die Kundenkarte in je-dem Buch gewährt Zugriff auf 8.000 weitere kostenlose Online-Coupons mit reinen 2für1-Angeboten.

Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Gelsenkirchen/Bottrop/Gladbeck & Umgebung 2018/19
Preis pro Buch: 17,90 Euro statt 29,90 Euro UVP (Code BLAU18 bei telefonischen und Online-Bestellungen angeben und Buch zum Sonderpreis erhalten)
Gültig: ab sofort bis 01.12.2019
Erhältlich im Handel, unter www.gutscheinbuch.de oder unter der gebührenfreien Bestell-Hotline 08 00 - 22 66 56 00.

Wir verlosen drei Gutscheinbücher. Wer gewinnen will schickt uns bis zum 01. Dezember 2018 eine Mail an gewinnen@familienpost.de oder eine Postkarte an die Familienpost, Bottroper Straße 44, 45899 Gelsenkirchen. Stichwort: Gutscheinbuch.

16 November 2018 12:46

Integrationskonferenz im Stadtbezirk West: Teilhabe gestalten und Gemeinschaft stärken Am Donnerstag (15. November 2018) f…

16 November 2018 12:46

Integrationskonferenz im Stadtbezirk West:
Teilhabe gestalten und Gemeinschaft stärken

Am Donnerstag (15. November 2018) fand unter dem Titel „Teilhabe gestalten und Gemeinschaft stärken“ die Integrationskonferenz im Stadtbezirk West in der Gesamtschule Horst statt.

Die Veranstaltung stieß auf großes Interesse und wurde von 85 Teilnehmenden besucht. Viele Bürgerinnen und Bürger waren gekommen, um gemeinsam mit den Akteuren vor Ort über Handlungsbedarfe und Lösungsansätze zu diskutieren.

Nach einer Begrüßung durch den Schulleiter der Gesamtschule Horst, Markus Hogrebe folgten die Grußworte durch die Beigeordnete für Kultur, Bildung, Jugend, Sport und Integration, Annette Berg.

Annette Berg betonte: „Es ist mir eine Herzensangelegenheit, an den Konferenzen teilzunehmen, um sich gemeinsam darüber austauschen, wie Integration in unserer Stadt, Ihrem Bezirk, Ihrem Stadtteil gelingen kann und wie wir gemeinsam den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken können.“

Uwe Gerwin, Leiter des Referates Zuwanderung und Integration hielt einen kurzen Impulsvortrag zur aktuellen Situation und stellte auch die derzeitigen Herausforderungen im Bezirk West dar.

In mehreren Arbeitsphasen wurden Kontakte geknüpft, Bedarfe ermittelt und Lösungsansätze diskutiert. Ressourcen und Wünsche konnten auf unterschiedlichen Ebenen betrachtet und gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Akteuren der Stadtteile Horst und Beckhausen erarbeitet werden.

Es bestand für alle Teilnehmenden genügend Raum und Zeit, um über ihre Themen und Anliegen sprechen zu können. Es war so möglich die unterschiedlichen Herausforderungen zu beleuchten, die insbesondere durch den Zuzug von Neuzugewanderten in den Quartieren entstanden sind.

Im Rahmen der zweiten Arbeitsphase, in der es um die Konkretisierung der Herausforderung und erste Lösungsstrategien ging, entstand unter anderem zwischen den Beteiligten die Idee eines Frauencafés in Gelsenkirchen-Horst, welches für alle Frauen, unabhängig ihrer Herkunft, eröffnet werden soll.

Caroline Rullmann von der Stadtteilbibliothek bot sich spontan an, die Organisation zu übernehmen. Dabei soll an das bestehende Angebot des Brücke-Elterncafés des Referates Zuwanderung und Integration der Stadt Gelsenkirchen angeknüpft werden. Eine weitere Idee war die Durchführung eines interkulturellen Straßenfestes, um das Miteinander innerhalb der Nachbarschaft zu fördern und einen Austausch untereinander zu ermöglichen.

Die Integrationskonferenz im Bezirk West hat gezeigt, dass es bereits gewachsene Strukturen gibt, die sich dem Aufgabenfeld der Integration widmen und bereit und motiviert sind, gemeinsam die Integrationsarbeit in der Stadt Gelsenkirchen durch vielfältige Angebote weiterzuentwickeln.

16 November 2018 11:56

Wahlen am Wochenende in der Pfarrei St. Hippolytus Der Kirchenvorstand der katholischen Kirchengemeinde St. Hippolytus hat …

16 November 2018 11:56

Wahlen am Wochenende
in der Pfarrei St. Hippolytus

Der Kirchenvorstand der katholischen Kirchengemeinde St. Hippolytus hat die Wahl der Kirchenvorsteher für die Wahlperiode 2018 bis 2024 auf den 17.11.2018 und 18.11.2018 angeordnet.

Die Wahl findet statt:

• In der Gemeinde St. Hippolytus am Samstag von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr und nach der Hl. Messe bis 19.30 Uhr in der Kirche; am Sonntag von 9.45 Uhr bis 10.15 Uhr und nach der Hl. Messe bis 12.00 Uhr in der Kirche.

• In der Gemeinde St. Laurentius mit der Filial-kirche St. Marien am Samstag von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr und nach der Hl. Messe bis 18.30 Uhr in der Marien-Kirche; am Sonntag von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr und nach der Hl. Messe bis 11.30 Uhr in der Laurentius-Kirche.

• In der Gemeinde Liebfrauen mit der Filialkirche St. Clemens-Maria-Hofbauer am Samstag von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr und nach der Hl. Messe bis 18.30 Uhr in der Clemens-Maria-Hofbauer-Kirche; am Sonntag von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr und nach der Hl. Messe bis 12.30 Uhr in der Liebfrauen-Kirche.

Zu der Wahl sind alle am Wahlsonntag mindestens 18 Jahre alten, wenigstens seit einem Jahr in der Zivilgemeinde, in der die Pfarrei liegt, ortsansässigen Gemeindemitglieder als Wahlberechtige eingeladen.

Die Struktur der Kirchenvorstände mit dem Pfarrer als Vorsitzenden, den gewählten sowie weiteren, vom Pfarrer ernannten Mitgliedern ist in allen Pfarreien des Bistums identisch. Die Gremien unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe – je nach Zahl der Katholiken in der Pfarrei hat ein Kirchenvorstand zwischen 6 und 16 gewählte Mitglieder. Um eine möglichst kontinuierliche Arbeit zu gewährleisten, wird mit der Wahl am Wochenende nur jeweils die Hälfte der Mandate neu besetzt – die Amtszeit der anderen Kirchenvorstandsmitglieder endet erst 2021.

16 November 2018 11:08

Über die Feiertage mit der AWO auf Norderney Ob Ehepaar, Freunde oder Bekannte: Jetzt hat man noch die Möglichkeit, sich…

16 November 2018 11:08

Über die Feiertage mit
der AWO auf Norderney

Ob Ehepaar, Freunde oder Bekannte: Jetzt hat man noch die Möglichkeit, sich etwas ganz Besonderes zu Weihnachten zu gönnen. Kurzentschlossene haben die Chance, sich ein Doppelzimmer im Haus Gelsenkirchen der Arbeiterwohlfahrt auf Norderney zu sichern. Über Weihnachten und Silvester kann man dann gemeinsam zwei erholsame Wochen mit Gleichgesinnten verbringen und neue Menschen kennen lernen.

Wegen des „Rundumsorglospaketes“ beginnt der Urlaub bereits im Bus nach Norddeich Mole. Das Übersetzen mit der Fähre und die Gäste- und Gepäckbeförderung auf der Insel bis zum Haus Gelsenkirchen ist organisiert. Vorzügliches Essen und gemütliche Kaffeepläuschchen sind im Rahmen der Vollpension beste Voraussetzungen für ein fröhliches Beisammensein.

Während der Weihnachtszeit finden kleinere Lesungen/Vorträge und unterhaltsame Spiel- und Gesangsrunden passend zur Jahreszeit statt, wobei man gerne auch auf persönliche Vorlieben eingeht.

Im Neuen Jahr dürfen alle Gäste auf der Rückfahrt ein Mittagessen im Hafenrestaurant genießen, in schönen Erinnerungen schwelgen und so die Reise gemütlich ausklingen lassen.

Die Fahrt findet vom 19. Dezember 2018 bis zum 02. Januar 2019 statt und kostet komplett pro Person im Doppelzimmer 1.051 Euro.

Senioren, die auf den Geschmack gekommen sind, können sich bei Susanne Muth, Telefon 02 09 – 40 94 104 weiter informieren.

16 November 2018 09:11

Tag der offenen Tür an der Gesamtschule Horst Zum Tag der offenen Tür lädt die Gesamtschule Horst am Samstag, 24. Novem…

16 November 2018 09:11

Tag der offenen Tür an
der Gesamtschule Horst

Zum Tag der offenen Tür lädt die Gesamtschule Horst am Samstag, 24. November, von 9:30 bis 12 Uhr, ein.

Die Gäste werden über das umfassende Angebot der Schule - von Klasse 5 bis zum Abitur - informiert. Man hat Gelegenheit, mit Ansprechpartnern aus der Schulleitung, dem Kollegium sowie mit Schülern und Eltern ins Gespräch zu kommen, sich die Schule zeigen zu lassen und sich Einblicke in die unterrichtliche und pädagogische Arbeit zu verschaffen. Bei zahlreichen Mitmachangeboten kann man zudem selbst aktiv werden.

Ein besonderes Highlight wird in diesem Jahr wieder der von der Schulpflegschaft organisierte Weihnachtsbasar sein. Er ist noch größer und attraktiver als im Vorjahr. Wieder wird der Erlös auf Wunsch der Beteiligten dem Förderverein zugute kommen.