BILD
BILD
BILD

22 Februar 2018 18:17

Verkehrsverbund präsentiert nextTicket Gemeinsam mit dem Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat der Verke…

22 Februar 2018 18:17

Verkehrsverbund
präsentiert nextTicket

Gemeinsam mit dem Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) in Düsseldorf seine neue nextTicket-App vorgestellt.

Ab 1. März startet im VRR der Praxistest für eine ganz neue Ticketgeneration. Verkehrsminister Hendrik Wüst und VRR-Vorstand José Luis Castrillo gaben auf einer Sonderfahrt mit der Straßenbahnlinie 705 der Rheinbahn den Startschuss für die neue Applikation und präsentierten die Funktionsweise. Mit nextTicket benötigen Fahrgäste für ihre Fahrt mit Bus und Bahn nur noch ihr Smartphone und die nextTicket-App – die Suche nach dem richtigen Tarif vor Fahrtantritt entfällt.

Teilnehmer des Praxistests erhalten ihr Nahverkehrsticket künftig über die nextTicket-App. Vor Fahrtbeginn checken die Kunden über die Applikation ein, an der Zielhaltestelle checken sie wieder aus. Die Fahrpreisberechnung erfolgt automatisch.

„Die Menschen in Nordrhein-Westfalen wollen mit dem ÖPNV schnell, unkompliziert und günstig von A nach B kommen. Die Digitalisierung bietet der ÖPNV-Branche die Chance, noch stärker kundenorientierte Dienstleistung anzubieten und somit den Zugang zum öffentlichen Personennahverkehr zu erleichtern. nextTicket ist ein Pilotprojekt für ein zeitgemäßes und kundenfreundliches Angebot. Der Praxistest ist dabei der Anfang eines Prozesses. Ziel muss ein verbundübergreifender eTarif sein“, sagte Verkehrsminister Wüst.

„Im Öffentlichen Personennahverkehr nutzen Fahrgäste zunehmend digitale Services, um Fahrten mit Bus und Bahn zu planen, Zugang zum Nahverkehrssystem zu erhalten und sich rund um den ÖPNV zu informieren. Entsprechend treibt der VRR die Vernetzung von Tarif, Information, Vertrieb und Mehrwertdiensten in seinen digitalen Anwendungen weiter voran. Damit Fahrgäste den ÖPNV noch einfacher und intuitiver nutzen können – ohne Tarifkenntnisse und passendes Bargeld für ein Ticket –, entwickelt der VRR mit nextTicket seinen Nahverkehrstarif weiter und erprobt die neue Tarif-Generation in einem mehrstufigen Praxistest“, sagt José Luis Castrillo, VRR-Vorstand.

Mit dem Praxistest nextTicket überprüft der VRR, inwieweit Fahrgäste bereit sind, ihr Smartphone für das Ticketing im ÖPNV zu nutzen, ob sie mit der neuen Ticket-Generation zufriedener sind und ob ein elektronischer Tarif Einfluss darauf hat, wie oft sie Bus und Bahn fahren.

Hierfür sucht der VRR Pioniere, die neugierig und bereit sind, auch im ÖPNV zukunftsweisende Wege zu gehen. Rund 3.200 Teilnehmer haben sich bereits für den Praxistest nextTicket angemeldet.

Interessierte Nahverkehrskunden erhalten unter www.nextticket.de detaillierte Informationen zum Projekt und können sich weiterhin als Testteilnehmer anmelden.

22 Februar 2018 08:29

Gottesdienst erinnert an die Taufe Die Evangelische Kirchengemeinde Buer-Beckhausen lädt die Gemeinde und insbesondere Fam…

22 Februar 2018 08:29

Gottesdienst erinnert
an die Taufe

Die Evangelische Kirchengemeinde Buer-Beckhausen lädt die Gemeinde und insbesondere Familien mit Krabbel- und Grundschulkindern zum Tauferinnerungsgottesdienst ein.

Er findet am Sonntag, 25. Februar, um 10 Uhr in der Christus-Kirche, Kleine Bergstraße, statt.

"Kleine Schuhe - große Schuhe" zeigen die Entwicklung der kleinen Kinder von Geburt und Taufe an bis heute. An diesem Tag wird das Taufbecken in besonderer Weise von allen Kindern geschmückt, und die Fünfjährigen sind eingeladen, ihre Taufkerze mitzubringen und einen Segen zu empfangen.

21 Februar 2018 15:49

Der Rosenhügel tanzt in den Mai Am Montag, 30. April 2018, lädt der SPD-Ortsverein Rosenhügel wieder zum Tanz in den M…

21 Februar 2018 15:49

Der Rosenhügel
tanzt in den Mai

Am Montag, 30. April 2018, lädt der SPD-Ortsverein Rosenhügel wieder zum Tanz in den Mai ein.

Los geht es ab 19:00 Uhr im Heinrich-Weidemeier-Haus (HWH) am Dahlmannsweg. Für die Besucherinnen und Besucher gibt es diesmal ein All-Inclusive-Paket. Es beinhaltet die Speisen (ein Warm-/Kaltes Buffet von der Fa. Hegemann), die Getränke (gezapftes Bier, Wein, Sekt und alkoholfreie Getränke von der Fa. Terdin) sowie die Tanzmusik unseres bewährten DJ´ s Jürgen Lookies aus Dorsten mit seiner Light-Show.

„Dank zahlreicher Sponsoren können wir dieses All-Inclusive-Paket zu einem sagenhaften Eintrittspreis von 19 Euro anbieten. Ein herzlicher Dank geht deshalb an alle Sponsoren. Vorneweg sind unsere örtlichen SPD-Ratsleute Christiane Dunkel und Ulrich Unland zu nennen, die damit den sozialen Zusammenhalt im Quartier aktiv fördern wollen“, freut sich der Ortsvereinsvorsitzende Andi Dunkel.

Eintrittskarten können unter den Telefonnummern 020 43 – 311 85 (Karin Jaschinski) oder unter 01 76 - 34 29 57 69 (Christiane Dunkel) bestellt und erworben werden.

21 Februar 2018 15:48

Trickdieb erbeutet 26.000 Euro in Horst Am 20.02.18 gegen 16:00 Uhr kam es zu einem Trickdiebstahl an der Coburger Straße…

21 Februar 2018 15:48

Trickdieb erbeutet
26.000 Euro in Horst

Am 20.02.18 gegen 16:00 Uhr kam es zu einem Trickdiebstahl an der Coburger Straße in Horst. Eine 82-jährige Gelsenkirchenerin öffnete die Wohnungstür als ein unbekannter Mann bei ihr schellte. Dieser gab an, ein Paket an einen Nachbarn ausliefern zu wollen. Da dieser nicht da sei, bat er die Seniorin ihm einen Zettel und einen einen Stift zu leihen, um dem Nachbarn eine Nachricht hinterlassen zu können.

Der Unbekannte nutzte die Freundlichkeit der Dame und folgte ihr in die Wohnung. Erst nachdem er die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die 82- Jährige, dass neben ihrer Geldbörse auch insgesamt 26.000 EUR Bargeld fehlten.

Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 30-jährigen Mann, mit einer Körpergröße von 160cm und schwarzen, kurzen Haaren. Er trug eine dunkle Winterjacke. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und/ oder dem flüchtigen Täter machen können.

Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/ 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder -8240 (Kriminalwache).

In diesem Zusammenhang noch einmal der Appell der Polizei Gelsenkirchen: "Seien Sie misstrauisch und lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Lagern Sie größere Geldbeträge und Wertgegenstände in einem Safe oder bringen Sie diese zu einem Geldinstitut."

21 Februar 2018 12:19

SPD-Rosenhügel besucht Berlin Vom 21. bis 24. Juni 2018 veranstaltet der SPD-Ortsverein Rosenhügel eine Reise mit Bildung…

21 Februar 2018 12:19

SPD-Rosenhügel
besucht Berlin

Vom 21. bis 24. Juni 2018 veranstaltet der SPD-Ortsverein Rosenhügel eine Reise mit Bildungsprogramm nach Berlin.

Auf dem Programm steht u.a. ein Besuch des Bundestags im Berliner Reichstagsgebäude, wo sie mit dem Bundestagsabgeordneten für Gladbeck, Michael Gerdes, diskutieren. Weitere Programmpunkte sind eine Stadtrundfahrt sowie ein Besuch des Kabarett-Theaters „Die Stachelschweine“ (Fakultativ). Die TeilnehmerInnen haben noch genügend Zeit zur freien Verfügung, um Berlin auch auf eigene Faust kennenlernen zu können.

Die Unterbringung erfolgt ausschließlich in Doppelzimmern mit Frühstück im Park-Plaza-Hotel an der Joachimsthalerstraße in unmittelbarer Nähe zum Kurfürstendamm. Im Preis enthalten ist ein warmes Mittagsbuffet in einem Berliner Restaurant am Freitag, 22. Juni. Die Anreise erfolgt mit einem modernen Brune-Bus, der für das Besuchsprogramm ganztägig zur Verfügung steht.
Die Kosten betragen für Mitglieder 225,- und für Nichtmitglieder 255.- Euro.

Weitere Infos gibt es unter den Rufnummern 020 43 - 226 24 oder 01 76 - 34 29 57 69.

21 Februar 2018 11:36

AWO-Ausstellung erinnert an 150 Jahre Bergbau in Horst Vor 150 Jahren wurde auf der Zeche Nordstern die Kohleförderung au…

21 Februar 2018 11:36

AWO-Ausstellung erinnert an
150 Jahre Bergbau in Horst

Vor 150 Jahren wurde auf der Zeche Nordstern die Kohleförderung aufgenommen.

Daran erinnern die Ex-Nordsterner Reinhold Adam vom Geschichtsforum Nordsternpark sowie Wilhelm Weiß und Ernst-Peter Bechtloff vom Freundeskreis Nordstern mit einer Vitrinen-Ausstellung im AWO-Seniorenzentrum am Marie-Juchacz-Weg.

Viele BewohnerInnen und Gäste waren der Einladung in das Foyer des Hauses gefolgt. Die kleine Feier begann mit dem Steigerlied, das Wolfgang Höfener auf seiner Gitarre anstimmte.

Einrichtungsleiter Werner Paul begrüßte alle und dankte – ebenso wie Bezirksbürgermeister Joachim Gill – für das große Engagement der Horster Ex-Kumpel. Gill: „Es ist sehr wichtig, dass wir unseren Kindern und Enkel vom Beruf des Bergmannes, von der Arbeit unter Tage und von der großen Bedeutung der Steinkohle berichten und die Bergbautradition hoch halten“.

Die Vitrinen-Ausstellung wirbt auch für den Bergmannstag am 8. September im Nordsternpark. Dann begehen die Horster Bergbaufreunde den 150. Jahrestag der Aufnahme der Kohlenförderung feierlich mit dem Bergwerksorchester Consol.

21 Februar 2018 11:29

Große Augen machten die Mädchen und Jungen der Kita Nottkampstraße als ihnen der Falkner Michael Kasperski, der zusammen …

21 Februar 2018 11:29

Große Augen
machten die Mädchen und Jungen der Kita Nottkampstraße als ihnen der Falkner Michael Kasperski, der zusammen mit der Dipl.-Biologin Claudia Walter die Horster Falknerei „Eulenbann und Federspiel“ mit Leben füllt, einige seiner Eulen und Greifvögel vorstellte. Durch den Besuch erfuhren die Kinder viel über die Lebensbedingungen und außergewöhnlichen Fähigkeiten der bei uns heimischen aber kaum noch bekannten Tiere.

19 Februar 2018 18:49

Liebfrauenschule: Bücherland wird zum Spieleraum Die Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule an der Schwalbenstra…

19 Februar 2018 18:49

Liebfrauenschule:
Bücherland wird zum Spieleraum

Die Schülerinnen und Schüler der Liebfrauenschule an der Schwalbenstraße in Beckhausen freuen sich über eine komplette Spiele-Ausstattung. Die gewann die Schule bei einem Wettbewerb der Initiative „Spielen macht Schule“ des Vereins „Mehr Zeit für Kinder“ und des ZNL Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen.
Das eingereichte Spielekonzept der Schule überzeugte die Jury, so dass die Schule nun über viele neue Spiele verfügt, die in den Bereichen Kommunikation, Gemeinschaftsaktivitäten und Wahrnehmung Spaß und Förderung kombiniert.
Die Spiele bereichern nun das Angebot der Schülerbücherei. Dort können Spiele gespielt, erprobt und für die Klassen im Rahmen von Spielestunden ausgeliehen werden.

Auf dem Bild präsentieren Viertklässler eine Auswahl der neuen Spiele.

19 Februar 2018 18:35

Neuer Emscher-Lippe-Index: Das Wirtschaftsklima war selten so gut Der zwei Mal im Jahr ermittelte Emscher-Lippe-Index (ELIX…

19 Februar 2018 18:35

Neuer Emscher-Lippe-Index:
Das Wirtschaftsklima war selten so gut

Der zwei Mal im Jahr ermittelte Emscher-Lippe-Index (ELIX) hat von Herbst 2017 bis jetzt von 117,0 um 8,2 Punkte auf 125,2 zugelegt. „Wir treten nicht mehr auf der Stelle und profitieren nun auch in unserem Bereich vom Wirtschaftswachstum. Früher war der überall spürbar – nur nicht bei uns“, erklärte Peter Schnepper, Chef der Industrie- und Handelskammer vor Ort bei der Präsentation der neuesten Zahlen.

Der Emscher-Lippe-Index (ELIX) ist ein Konjunktur- und Stimmungsbarometer für den Emscher-Lippe-Raum. Das Sparkassen-Vermögensmanagement (SVM) und die IHK lassen dazu zwei Mal im Jahr 150 repräsentativ ausgewählte Unternehmen zur momentanen wirtschaftlichen Lage und zu ihren Zukunftserwartungen befragen.

Das sehr gute konjunkturelle Umfeld gibt der Wirtschaft in der Emscher-Lippe-Region einen deutlichen Schub. Das Wirtschaftsklima ist so positiv wie schon lange nicht mehr.

„In der Gesamtschau sind die Unternehmen der Region zu Bestform aufgelaufen", sagte Claus Cordt, Geschäftsführer der Sparkassen-Vermögensmanagement Gelsenkirchen GmbH (SVM). Eine robuste Inlandsnachfrage, gute Aussichten auf den Exportmärkten und Investitionen der Unternehmen nannte Schnepper als Eckpfeiler für eine Wirtschaftslage, die durchaus das Prädikat „Hochkonjunktur" verdient habe.

Von „Konjunktur-Optimismus" in der heimischen Wirtschaft sprach Michael Hottinger, stellvertretender Geschäftsführer der SVM. „Jeder fünfte Betrieb hält eine weitere Verbesserung für möglich, die große Mehrheit (70 Prozent) erwartet einen gleichbleibenden Konjunkturverlauf."

Kein Grund zur Klage also für die Unternehmen. Oder doch? „Der Fachkräftemangel wird zum ernsten Problem für die Betriebe", berichtete Peter Schnepper. „Es fällt ihnen zunehmend schwer, offene Stellen zu besetzen." Darin sehen rund 61 Prozent der befragten Unternehmen eine echte Wachstumsbremse. Darüber hinaus geben die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen stärkeren Anlass zur Sorge.

Rund 30 Prozent der Betriebe möchten zusätzliches Personal einstellen, nur 16 Prozent wollen den Personalstand reduzieren. Gut die Hälfte plant mit einem konstanten Mitarbeiterstamm. „Unter diesen Vorzeichen gehen wir von einer weiteren Verschärfung des Fachkräftemangels aus", so Claus Cordt.

Eine insgesamt positive Entwicklung des Arbeitsmarktes erwartet das Institut für Arbeitsmarktforschung. In diesem Jahr rechnen die Forscher mit einem Zuwachs von rund 4.000 Beschäftigten allein in der Emscher-Lippe-Region.

32 Prozent der Unternehmen wollen zudem ihre Investitionen im Inland erhöhen. Peter Schnepper: „Die Produktionskapazitäten sind voll ausgelastet, Fachkräfte fehlen – da wird es schwierig, das Expansionstempo fortzusetzen“.

Das Foto zeigt von links: Michael Hottinger, Claus Cordt und Peter Schnepper.

19 Februar 2018 11:38

Kleider-Tauschmarkt bei der AWO Im AWO Begegnungszentrum stehen am ersten Samstag im März wieder zahlreiche Kleiderstände…

19 Februar 2018 11:38

Kleider-Tauschmarkt bei der AWO

Im AWO Begegnungszentrum stehen am ersten Samstag im März wieder zahlreiche Kleiderständer. Jeder, der ein Kleidungsstück bringt und hinhängt, kann ein anderes dafür abhängen!
Die AWO organisiert bereits seit mehreren Jahren regelmäßig Kleidertauschmärkte, auch mit dem Ziel, gemeinsam ein Zeichen gegen menschenunwürdige Arbeitsbedingungen und Dumping-Preise in der globalen Textilindustrie setzen.
Den nächsten gibt es am Samstag, 3. März 2018, 11 - 12 Uhr, im AWO Begegnungszentrum, Grenzstraße 47.

Ab 10 Uhr können die zu tauschenden Kleidungsstücke abgegeben werden.

Wie funktioniert der Tauschmarkt? Einfach bis zu zehn saubere und tragbare „Klamotten“ wie Oberbekleidung und Accessoires (z. B. Schals, Taschen), die man nicht mehr haben möchte, also Fehlkäufe, Sachen die zu klein oder groß sind oder die man einfach nicht mehr trägt, mitbringen. Je nachdem, wie viele Sachen man mitbringt, darf man sich dafür auch bis zu zehn „neue“ Klamotten aus dem Fundus aussuchen.
Der Hygiene wegen, bitte KEINE Unterwäsche, Socken und Schuhe. Bleiben Kleidungsstücke übrig, werden sie über die AWO Fundgrube an Menschen weitergegeben, die sie in schwierigen Lebenssituationen gut brauchen können!
Wichtig: Wer keine Tauschkleidung hat, kann Chips (1,00 €) kaufen und dann zum Tausch einsetzen.

Bitte vorher anmelden unter 0209 / 40 94-179 oder per Mail an martina.lessmann@awo-gelsenkirchen.de.

19 Februar 2018 11:33

Grünröcke ziehen bosselnd durch Erle Der BSV Erle-Middelich lädt seine Mitglieder und Freunde am Samstag (24.02.2018) zu…

19 Februar 2018 11:33

Grünröcke ziehen
bosselnd durch Erle

Der BSV Erle-Middelich lädt seine Mitglieder und Freunde am Samstag (24.02.2018) zum Bosseln am Schützenhaus an der Cranger Straße 188.
Um 13:00 Uhr werden die Mannschaften ausgelost, die Regeln und die Strecke erklärt. Vom Schützenhaus aus bosselt man sich bis zum Pavillon vor Schloss Berge. Dort ist Halbzeit und es wird eine Pause eingelegt.
Während des ganzen Weges sind Verpflegungswagen dabei. Vorsitzender Harald Tondorf: „Man muss sich ja zwischendurch immer wieder stärken, sowohl in fester als auch in flüssiger Form.“ Danach geht es durch die Parkanlage zurück zum Schützenhaus.
Dort gibt es ab ca. 18:00 Uhr ein leckeres Grünkohlessen mit anschließendem gemütlichen Beisammensein bei Musik, Spielen und guter Laune.

Hier sind kurz die Regeln erklärt: Die Mitspieler jeder Mannschaft werfen abwechselnd ihre Kugeln bis jeder von der Mannschaft einmal geworfen hat. Das Team, das am weitesten gekommen ist, gewinnt den Punkt. Wer am Ende die meisten Punkte hat gewinnt den Erler Bosselwettbewerb.

Der Bosselkönig bzw. die Bosselkönigin ermittelt man in einem separaten Wettbewerb an dem nur die Mitglieder der siegreichen Mannschaft teilnehmen dürfen. Dabei versucht man eine Sektflasche zu treffen, die fünf Meter von den Werfern entfernt ist. Wer die Flasche trifft bekommt die Bossel-Krone.

18 Februar 2018 11:25

Einladung der Horster Schützen zur Jahreshauptversammlung Der Bürgerschützenverein Horst-Emscher lädt seine Mitgliede…

18 Februar 2018 11:25

Einladung der Horster Schützen
zur Jahreshauptversammlung

Der Bürgerschützenverein Horst-Emscher lädt seine Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Samstag, den 03. März 2018 um 19:00 Uhr in die Gaststätte Zilch, Markenstraße 34, recht herzlich ein.

Auf dem Programm stehen Wahlen gemäß Satzung und Ehrung langjähriger Mitglieder.

Über eine zahlreiche Teilnahme würde sich der Vorstand sehr freuen.

17 Februar 2018 18:34

Firmung 2018 in der Pfarrei St. Hippolytus Alle Jugendlichen, die in der Zeit vom 1.07.2002 bis 30.06.2003 geboren wurden,…

17 Februar 2018 18:34

Firmung 2018 in der
Pfarrei St. Hippolytus

Alle Jugendlichen, die in der Zeit vom 1.07.2002 bis 30.06.2003 geboren wurden, können sich zur Firmung anmelden.

Sollte eine Jugendliche oder ein Jugendlicher anderen Alters sein und gern mit seinen Freunden gefirmt werden wollen, so melden Sie sich bitte im Pfarrbüro unter der Telefon-Nummer 0209/ 55522 oder unter firmung@hippolytus.de. Gleiches gilt für Erwachsene, die bisher nicht gefirmt wurden.

Persönliche Anmeldungen sind an folgenden Terminen möglich:
• Dienstag, 20.02.18, 17:00 bis 19:00 Uhr
Pfarrbüro St. Hippolytus
• Mittwoch, 21.02.18, 17:00 bis 19:00 Uhr
Gemeindezentrum Liebfrauen
• Donnerstag, 22.02.18, 17:00 bis 19:00 Uhr
Katechetisches Zentrum Laurentius

Bitte zur Anmeldung den Anmeldebogen, das Familienstammbuch sowie 20,00 € mitbringen.

17 Februar 2018 12:12

Klaus-Peter Wolf liest: „Totentanz am Strand“ Nach „Totenstille im Watt“ wird der Bestseller-Autor und gebürtige G…

17 Februar 2018 12:12

Klaus-Peter Wolf liest:
„Totentanz am Strand“

Nach „Totenstille im Watt“ wird der Bestseller-Autor und gebürtige Gelsenkirchener Klaus-Peter Wolf mit „Totentanz am Strand“ den zweiten Band seiner neuen Serie veröffentlichen.
Am Donnerstag, 5. Juli 2018, liest er ab 19.30 Uhr im Kleinen Haus des Musiktheaters im Revier - präsentiert von der Stadtbibliothek Gelsenkirchen - zum ersten Mal aus seinem neuen Krimi.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine spannende und unterhaltsame Lesung über den gefährlichsten Mann der Republik. Er heißt Dr. Bernhard Sommerfeldt und ist inzwischen aus Ostfriesland geflohen. Aber wohin? Seine neue Operationsbasis ist der Weiße Riese, ein Hochhaus an der Overwegstraße in Gelsenkirchen mit weitem Blick über die Stadt und in Spuckweite von Musiktheater, Volkshochschule und Stadtbibliothek.

Der Vorverkauf für die Lesung hat begonnen, Tickets sind zum Preis von 15 Euro über das Musiktheater im Revier, www.musiktheater-im-revier.de, erhältlich. Weitere Informationen gibt es in der Stadtbibliothek unter 0209 169 2810.

Das Foto hat Gaby Gerster aufgenommen.

17 Februar 2018 12:05

Frühlingsmarkt der Rotarier im Schloss Der 18. Frühlingsmarkt des Rotary Club Schloß Horst findet am Sonntag, 18. März,…

17 Februar 2018 12:05

Frühlingsmarkt der
Rotarier im Schloss

Der 18. Frühlingsmarkt des Rotary Club Schloß Horst findet am Sonntag, 18. März, von 11 bis 18 Uhr im Schloss statt.
Die Aussteller bieten auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges und anspruchsvolles Angebot. Neben Schmuck und Holzarbeiten findet man auch Textiles, Karten, duftende Seifen, Kräuter, Kunst und frische Blumengestecke.
Eine der Hauptattraktionen ist wieder die Tombola mit vielen interessanten Preisen. Zum Stöbern lädt der Bücherstand mit Literatur für alle Altersgruppen ein.
In der Cafeteria gibt es Kaffee, Schokolade und Kuchen. Das Trauzimmer lädt zum Verweilen bei diesen Köstlichkeiten und zum Plausch ein. In der Glashalle gibt es frische Waffeln, gebacken aus Konditorteig.

Mit dem Erlös aus der Tombola unterstützen die Rotarier in diesem Jahr den Förderverein Schloss Horst sowie Jugendprojekte in Horst und anderen Stadtteilen.

17 Februar 2018 11:50

Das Königshaus der Bürgerschützengilde Sutum hatte zum Neujahrsempfang eingeladen. König Wolfgang I. Behlmer und Königi…

17 Februar 2018 11:50

Das Königshaus
der Bürgerschützengilde Sutum hatte zum Neujahrsempfang eingeladen. König Wolfgang I. Behlmer und Königin Raphaela I. Güth freuten sich über zahlreiche Gäste aus anderen Vereinen. Mit dabei war auch Bezirksbürgermeister Joachim Gill und der Vorsitzende des Schützenkreises Jürgen Sandow. Das Foto zeigt das Königspaar mit Kronprinz Manfred I. Prell, Kronprinzessin Bärbel I. Görtz sowie den Adjutanten Jochen Krollmann. Adjutant Jens Wagner fehlt leider auf dem Bild.

17 Februar 2018 11:37

Studien- und Berufemarkt in der Gesamtschule Horst Traditionsgemäß fand an der Gesamtschule Horst wieder ein großer Stud…

17 Februar 2018 11:37

Studien- und Berufemarkt
in der Gesamtschule Horst

Traditionsgemäß fand an der Gesamtschule Horst wieder ein großer Studien- und Berufemarkt statt.

30 Firmen und Institutionen stellten ihre Berufe auf der Messe in der Mehrzweckhalle bzw. in Themenräumen vor. Mit dabei war auch der Handwerksmeisterverein Horst-Emscher, der für Berufsnachwuchs in den einzelnen Gewerken warb (im Bild Ulrich Siebert, Sanitär-Heizung). Gelsendienste hatte einen Minibagger mitgebracht.
Zielgruppe der Veranstaltung war es, den „9er Schüler“, die sich ab Sommer 2018 um Ausbildungsstellen bewerben, Informationsmöglichkeiten zu bieten.

Für die Sekundarstufe II gab es einen Vortrag der Arbeitsagentur zum Thema "Wege nach dem Abitur", Infos der zentralen Studienberatung der Westfälischen Hochschule zum Thema "Orientierung im Hochschuldschungel" sowie ein "Studentenzimmer", in dem sich zahlreiche Ehemalige zu ihren Erfahrungen mit dem Studium befragen ließen.

17 Februar 2018 11:16

Elf Auszubildende der Sparkasse Gelsenkirchen haben nach zweieinhalb Jahren ihre Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufma…

17 Februar 2018 11:16

Elf Auszubildende
der Sparkasse Gelsenkirchen haben nach zweieinhalb Jahren ihre Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann erfolgreich abgeschlossen.
Das Gruppenbild mit (v.l.) Leonie Scheller, Lena Kulla (sitzend), Saskia Grywalsky (dahinter), Tugce Kavakbasi, Ülfet Degirmencioglu (davor), Jessica Gonsch, Naveena William Boniface, Marcel Gogoll (davor), Philipp Rehwinkel, Martin Scharenberg, Michel Tysiak entstand im Rahmen einer Feierstunde in der Hauptstelle der Sparkasse Gelsenkirchen, bei der den jungen Bankkaufleuten ihre IHK-Prüfungszeugnisse übergeben wurden.

17 Februar 2018 11:12

Parson Russell Terrier mit Ahnentafel des KfT/VDH suchen einen neuen Wirkungskreis. Sie sind am 7. Februar 2018 geboren, ki…

17 Februar 2018 11:12

Parson Russell Terrier
mit Ahnentafel des KfT/VDH suchen einen neuen Wirkungskreis. Sie sind am 7. Februar 2018 geboren, kinderlieb, verspielt und anhänglich und können wegen ihrer Größe (ca. 32 cm) überallhin mitgenommen werden. Das Bild zeigt die Mama.

Weitere Infos bei Ulrike Oppenberg, Telefon 01 71 - 17 81 081.

17 Februar 2018 11:08

Ausstellung erinnert an 150 Jahre Bergbau in Horst Zum 150. Mal jährt sich in diesem Jahr ein Ereignis, das für den Stad…

17 Februar 2018 11:08

Ausstellung erinnert an
150 Jahre Bergbau in Horst

Zum 150. Mal jährt sich in diesem Jahr ein Ereignis, das für den Stadtteil Horst und dessen Entwicklung von tragender Bedeutung war. Im Jahre 1868 nahm die Zeche Nordstern die Kohlenförderung auf.

Daran erinnern die Ex-Nordsterner Reinhold Adam vom Geschichtsforum Nordsternpark sowie Wilhelm Weiß und Ernst-Peter Bechtloff vom Freundeskreis Nordstern mit einer Vitrinen-Ausstellung im AWO-Seniorenzentrum am Marie-Juchacz-Weg. Sie wird am 21. Februar um 10.30 Uhr eröffnet. Dazu sind alle herzlich eingeladen.

Als die Zeche Nordstern ihre Förderung aufnahm, zählte Horst 1074 Einwohner. 1905 hatte Horst bereits 14899 Einwohner und war zur am dichtesten besiedelten Gemeinde im damaligen Deutschen Reich gewachsen.

Die Vitrinen-Ausstellung wirbt auch für den Bergmannstag am 8. September im Nordsternpark. Dann begehen die Horster Bergbaufreunde den 150. Jahrestag der Aufnahme der Kohlenförderung feierlich mit dem Bergwerksorchester Consol.