BILD
BILD
BILD

19 Oktober 2017 07:00

Polizeihund „Devil“ soll Rauschgift aufspüren 13 Monate ist er erst alt, lebt seit gut fünf Wochen bei seinem neuen K…

19 Oktober 2017 07:00

Polizeihund „Devil“ soll
Rauschgift aufspüren

13 Monate ist er erst alt, lebt seit gut fünf Wochen bei seinem neuen Kollegen, dem Polizeioberkommissar Ralf R., einem 49-jährigen Diensthundeführer der Gelsenkirchener Polizei, der „Devil“, den neuen Polizeidiensthund, auch trainiert.

Bevor „Devil“ bei der Polizei des Landes NRW in Lohn und Brot kam musste sich das Team aus Diensthundeführer und Diensthund einer sehr anspruchsvollen Prüfung unterziehen. Unter den Augen eines unabhängigen Leistungsrichters absolvierten beiden alle Prüfungsteile mit Bravour, so dass der Prüfer am Ende nur seine Zustimmung zum Ankauf des Hundes durch das Land NRW geben konnte.

Der 13 Monate alte Rüde startet nun in die Ausbildung zum Diensthund. Sie ist vollgestopft mit interessanten, abwechslungsreichen, aber auch sehr anstrengenden Inhalten, die nach erfolgreicher Abschlussprüfung aus dem neugierigen und sehr motivierten Junghund einen Rauschgiftspürhund machen soll.

18 Oktober 2017 14:22

Pfadfinder feiern mit Take5 ultimative Helloweenparty Der Pfadfinderstamm „Elisabeth von Thüringen“ feiert gemeinsam …

18 Oktober 2017 14:22

Pfadfinder feiern mit Take5
ultimative Helloweenparty

Der Pfadfinderstamm „Elisabeth von Thüringen“ feiert gemeinsam mit den Horster Musikern von Take5 eine Helloweenparty, die sich gewaschen hat.

5 Stunden Live-Musik für alle Altersklassen in grausigem Ambiente. Wer kostümiert kommen möchte - herzlich gerne - jedoch kein Kostümzwang. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Wer sich Karten im Vorverkauf sichern möchte kann dies per Email unter info@take5-live.de machen.

Der Überschuss der Veranstaltung wird für die Arbeit der Pfadfinder eingesetzt.

Dienstag, 31.10., 20.30 Uhr, Gemeindehaus Holtgrawenstraße 22
Eintritt 10 Euro, 7 Euro im Vorverkauf.

18 Oktober 2017 14:18

klezmer.welten 2017 starten im Horster Schloss Die klezmer.welten starten wieder in Gelsenkirchen. Das mittlerweile schon t…

18 Oktober 2017 14:18

klezmer.welten 2017 starten
im Horster Schloss

Die klezmer.welten starten wieder in Gelsenkirchen. Das mittlerweile schon traditionsreiche Festival findet alle zwei Jahre statt und lockt Besucher aus dem ganzen Ruhrgebiet und darüber hinaus nach Gelsenkirchen. Bis zum 26. November 2017 sind elf Veranstaltungen in fünf Wochen an unterschiedlichen Spielorten zu erleben. Zum Auftakt spielt das argentinische Duo Cesar Lerner und Marcelo Moguilevsky am Samstag, 21. Oktober 2017 um 20 Uhr im Schloss Horst.

Neben den USA war zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts Argentinien ein wichtiger Fluchtpunkt für osteuropäische Juden. In der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts existierten in Buenos Aires dutzende jiddischsprachige Schulen, die sich für die Erhaltung jiddischer Kultur, Sprache und auch Musik einsetzten. Cesar Lerner (Akkordeon, Klavier) und Marcelo Moguilevsky (Klarinette, Blockflöte, Mundharmonika) sind Nachkommen dieser Einwanderergeneration und haben Klezmermusik für sich als eine offene und kreative musikalische Sprache entdeckt. Ihre Freundschaft, Musikalität und Virtuosität haben sie in ihrer zwanzigjährigen Karriere zu lebenden Legenden der internationalen Szene gemacht.

Die Karten kosten im Vorverkauf an der Stadt- und Touristinfo im Hans-Sachs-Haus 15,00 € (erm.12,00 €) und an der Abendkasse 19,00 € (erm.15,00 €).Telefonische Kartenreservierungen sind unter 0209/169-6159 möglich. Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen der klezmer.welten finden Interessierte im Programmheft oder unter www.klezmerwelten.de.

18 Oktober 2017 14:15

Tag im Zeichen der Drachen Herbstferienaktion für Kinder Herbstzeit ist Drachenzeit! Deshalb widmet sich das Herbstferienp…

18 Oktober 2017 14:15

Tag im Zeichen der Drachen
Herbstferienaktion für Kinder

Herbstzeit ist Drachenzeit! Deshalb widmet sich das Herbstferienprogramm im Schloss Horst am Mittwoch, 25. Oktober 2017 von 10 bis 16 Uhr diesmal dem Thema „Drachen“.

Kinder zwischen sechs und zehn Jahren können gemeinsam einen riesigen, eindrucksvollen Drachen, wie er in der Renaissancezeit für Zeremonien oder zur militärischen Abschreckung verwendet wurde, gestalten. Außerdem bastelt jedes Kind eine eigene kleine Windfahne, die mit nach Hause genommen werden darf. Wenn es das Wetter zulässt, wird der selbstgestaltete Drachen mit einer Drachenzeremonie im Freien eingeweiht. Ansonsten wird die Zeit mit Spiel und Spaß im Erlebnismuseum Schloss Horst verbracht.

Teilnehmen können maximal 20 Kinder. Um Anmeldung wird gebeten. Die Teilnahmegebühr beträgt regulär 8,00 € und für Bibliothekskunden 5,00 €. Weitere Informationen zum Ablauf des Tages sowie Anmeldungen unter 0209/169-6131.

18 Oktober 2017 14:14

Spannende Herbstferien Angebote der städtischen Jugendzentren und Bauspielplätze In den Herbstferien erwartet die Gelsenk…

18 Oktober 2017 14:14

Spannende Herbstferien
Angebote der städtischen Jugendzentren und Bauspielplätze

In den Herbstferien erwartet die Gelsenkirchener Kinder und Jugendlichen wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Programm in den städtischen Jugendzentren und auf den Bauspielplätzen.

Bauspielplatz Horst,
Bottroper Str. 40b in Horst, Tel.: 51 42 40
Die Ferienkinder des Bauspielplatzes Horst verbringen die Herbstferien mit Kreativ- und Spielangeboten. Wer mag kann sich auf dem Bauspielplatz auch sportlich betätigen. Zu Beginn des Herbstferienprogramms können die Kinder ihre Programmwünsche äußern. Das Betreuerteam wird alles daran setzen, diese Wünsche zu erfüllen. Die Ausflüge im Herbstferienprogramm sind schon organisiert und die Ziele eine Überraschung für die Kinder.

Jugendzentrum Buerer Straße,
Buerer Straße 86 in Horst, Tel.: 51 61 65
Das Herbstferienprogramm des Jugendzentrums Buerer Straße richtet sich in der ersten Ferienwoche an Kinder im Alter bis zu zwölf Jahren. Das Betreuungsteam hat verschiedene Kreativ- und Spielangebote vorbereitet. Unter anderem werden die Kinder sich mit der Herstellung eines Gruppenmosaikes beschäftigen. Ein Überraschungsausflug ist geplant.
In der zweiten Ferienwoche richtet sich das Programm an Jugendliche im Alter ab 13 Jahren. Hierbei haben die Jugendlichen die Wahl zwischen Workshops zu den Bereichen Medien, Rauchen und Sucht. Am letzten Ferientag steht ein Ausflug zum Movie Park in Bottrop auf dem Programm.

Jugendzentrum Nottkampstraße 23
in Schaffrath, Tel.: 59 45 85
Das Ferienprogramm im Jugendzentrum Nottkampstraße richtet sich in der ersten Ferienwoche an Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Die Kinder erkunden die Natur in der herbstlichen Zeit und basteln eine Dekoration für die Halloweenparty. Gemeinsam unternehmen die Kinder einen Ausflug zum Erfahrungsfeld Phänomania in Essen.
Das Ferienprogramm richtet sich in der zweiten Ferienwoche an Jugendliche ab 13 Jahren. Ein Kinotag startet mit einem gemeinsamen Kochen. Ausflüge zum Sportparadies und zur Bowlingbahn sind ebenfalls eingeplant.
Nähere Einzelheiten zu den Programmangeboten erhalten sie in der jeweiligen Einrichtung.

Erich Kästner-Haus,
Frankampstraße 43 in Erle, Tel.: 77 12 02
Im Herbstferienprogramm im Erich Kästner Haus werden in der ersten Woche zwei verschiedene Programme angeboten. So haben die Kinder und die Jugendlichen ab zwölf Jahren die Möglichkeit, an einer Erlebnis-Abenteuer-Rallye teilzunehmen. Die entsprechenden Orte der Aktionen müssen die Teilnehmenden per Geo-Caching finden. Dort erwartet die Teilnehmenden ein Programm aus den Bereichen Musik, Schauspiel, Bücher, Malerei, Fotografie und Bauernhof.
Die Kinder bis zwölf Jahren können in der ersten Ferienwoche auf der Hüpfburg toben, Kürbislaternen basteln, Drachen bauen und einen Ausflug zum Trampolinpark Superfly in Duisburg unternehmen.
In der zweiten Ferienwoche findet im Erich Kästner-Haus ein Programm für Kinder bis zwölf Jahren statt. Hierbei nehmen die Kinder an Ausflügen zum Explorado in Duisburg, zur Zeche Zollverein in Essen und zur Sternwarte in Recklinghausen teil.

Jugendzentrum Driburger Straße,
Driburger Straße 10 in Scholven-Bülse, Tel.: 39 80 80
Das Herbstferienprogramm des Jugendzentrums Driburger Straße richtet sich in der ersten Ferienwoche vorrangig an Kinder im Alter bis zu zehn Jahren. Die Woche steht unter dem Motto: Reise durch unser Sonnensystem. Die Kinder beschäftigen sich mit den Planeten und bauen aus verschiedenen Materialien ein Sonnensystem. Ein Ausflug zum Planetarium in Bochum rundet das Programm der ersten Woche ab.
Das Herbstferienprogramm des Jugendzentrums Driburger Straße richtet sich in der zweiten Ferienwoche vorrangig an Kinder und Jugendliche im Alter ab elf Jahren. Zu Beginn der Woche steht ein Workshop zum Thema: Voll normal! Wir sind gleich im Anderssein auf dem Programm. Ausflüge zum Sportpark Gelsenkirchen und zur Bowlingbahn runden das Programm ab.

Jugendzentrum Kanzlerstraße (Villa),
Kanzlerstraße 23 in Heßler, Tel.: 40 84 126
Im Jugendzentrum Kanzlerstraße findet ein Programm für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahre statt. Das Ferienprogramm hat das Motto: Das Unbekannte erleben. Das Weltall wird im Planetarium erkundet, und eine gruselige Halloweendisco findet statt. In den Disziplinen Hören, Riechen und Schmecken messen sich die Kinder und entdecken auch Unbekanntes dabei. Zum Abschluss des Ferienprogramms findet ein Kinotag mit einem Überraschungsfilm statt.

Bauspielplatz Ückendorf,
Bochumer Straße 214 in Ückendorf, Tel.: 21 373
Auch die Kinder auf dem Bauspielplatz Ückendorf erwartet ein vielfältiges Herbstferienprogramm.
Ein Ausflug in die unmittelbar an das Gelände des Bauspielplatzes grenzende Halde Rheinelbe steht ebenso auf dem Programm wie eine große Halloween Grusel-Disco. Ein Kochwettbewerb zum Thema Kartoffel fordert die Kreativität der Kinder heraus. Zum Abschluss des Ferienprogramms findet eine Übernachtung auf dem Bauspielplatz statt.

Jugendzentrum Tossehof,
Plutostraße 89 in Bulmke, Tel.: 87 33 55
Das Herbstferienprogramm im Jugendzentrum Tossehof richtet sich in der ersten Ferienwoche an Kinder von sieben bis zwölf Jahren und steht in diesem Jahr unter dem Motto: Das Laub im Herbst wird bunt und im Tossehof geht es rund! Unter künstlerischer Anleitung stellen die Kinder mit einer Modelliermasse Figuren her.
Ausflüge zum Explorado in Duisburg und ins Trampolino stehen auch auf dem Programm.
In der zweiten Ferienwoche richtet sich das Programm an Jugendliche ab 13 Jahren. Hierbei steht das Programm unter dem Motto: Der Weg zur Unabhängigkeit! Die Jugendlichen haben die Wahl zwischen Workshops zu den Bereichen Medien, Rauchen und Sucht.
Am letzten Ferientag steht ein Ausflug zum Movie Park in Bottrop auf dem Programm.

18 Oktober 2017 14:07

Kleider-Tauschmarkt bei der AWO Im AWO Begegnungszentrum stehen am letzten Samstag im Oktober wieder zahlreiche Kleiderstä…

18 Oktober 2017 14:07

Kleider-Tauschmarkt bei der AWO

Im AWO Begegnungszentrum stehen am letzten Samstag im Oktober wieder zahlreiche Kleiderständer. Jeder, der ein Kleidungsstück bringt und hinhängt, kann ein anderes dafür abhängen!

Den nächsten AWO-Kleidertauschmarkt gibt es am
Samstag, 28. Oktober 2017, geöffnet 11 - 12 Uhr
im AWO Begegnungszentrum, Grenzstraße 47, 45881 Gelsenkirchen-Schalke.

Ab 10 Uhr können die zu tauschenden Kleidungsstücke abgegeben werden.

Wie funktioniert´s?
Einfach bis zu zehn saubere und tragbare „Klamotten“ wie Oberbekleidung und Accessoires (z. B. Schals, Taschen), die man nicht mehr haben möchte, also Fehlkäufe, Sachen die zu klein oder groß sind oder die man einfach nicht mehr trägt, mitbringen. Je nachdem, wie viele Sachen man mitbringt, darf man sich dafür auch bis zu 10 „neue“ Teile aus dem Fundus aussuchen.
Der Hygiene wegen, bitte KEINE Unterwäsche, Socken und Schuhe. Bleiben Kleidungsstücke übrig, werden sie über die AWO Fundgrube an Menschen weitergegeben, die sie in schwierigen Lebenssituationen gut brauchen können!

Für den organisatorischen Überblick: Bitte vorher anmelden unter 0209 / 40 94-179 oder an martina.lessmann@awo-gelsenkirchen.de.

Die AWO organisiert bereits seit mehreren Jahren regelmäßig Kleidertauschmärkte. Die Idee entstand in Kooperation mit der AWO Jugendgruppe „Think forward – create future“, auch mit dem Ziel, gemeinsam ein Zeichen gegen ausbeuterische Arbeitsbedingungen und Dumping-Preise in der globalen Textilindustrie zu setzen.

18 Oktober 2017 14:05

HUAWEI Green Planet: Reality Show bereichert Erlebniswelt Asien Am 18. Oktober eröffnete die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirch…

18 Oktober 2017 14:05

HUAWEI Green Planet:
Reality Show bereichert Erlebniswelt Asien

Am 18. Oktober eröffnete die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen den HUAWEI Green Planet. Die neue Augmented Reality Show in der Erlebniswelt Asien ermöglicht künftig virtuelle Begegnungen mit exotischen Tieren. Die einzigartige digitale Ergänzung der Weltreise an einem Tag lässt Zoobesucher Teil des exotischen Geschehens im asiatischen Dschungel werden und in die virtuelle Tierwelt eintauchen.

Die neue Attraktion der ZOOM Erlebniswelt wurde feierlich von Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski, Ulrich Köllmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH, sowie Jörg Karpinski, Sales Director der HUAWEI Technologies Deutschland GmbH, eröffnet. Gemeinsam konnten sie als erste Besucher des HUAWEI Green Planet die Begegnung mit dem Asiatischen Elefanten, Großen Panda, Orang-Utan und Komodowaran erleben.

„Nach offiziellem Baubeginn hat es gerade mal vier Monate gedauert, eine neue virtuelle Attraktion in der ZOOM Erlebniswelt zu errichten. Heute wird die reale Weltreise an einem Tag erneut durch digitale Elemente ergänzt und spannend aufbereitet.“, berichtet SG-Geschäftsführer Ulrich Köllmann.

In einem neuen Gebäude in der ZOOM Erlebniswelt Asien ist ein 45 Quadratmeter großer Präsentationsbereich in einer dschungeltypischen Kulisse entstanden. Sobald die Besucher die Aktionsfläche betreten, werden sie gefilmt und zeitgleich digital in den Film eingebaut. So entsteht der faszinierende Eindruck, Teil des exotischen Geschehens im asiatischen Dschungel zu sein. Durch Vogelstimmen, Grillenzirpen und weitere tierische Geräusche, wird das virtuelle Erlebnis untermalt.

Der chinesische Technologiekonzern HUAWEI übernimmt die Namensgebung dieser in Deutschland einmaligen Festinstallation. Bereits 2015 wurde mit dem weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen ein flächendeckendes WLAN für alle Besucher der ZOOM Erlebniswelt eingeführt.

18 Oktober 2017 14:02

Horster St. Josef-Hospital: Hoffnung oder Absturz? Derzeit ist die Verwirrung um die weitere Entwicklung in Sachen Horster …

18 Oktober 2017 14:02

Horster St. Josef-Hospital:
Hoffnung oder Absturz?

Derzeit ist die Verwirrung um die weitere Entwicklung in Sachen Horster St. Josef-Hospital bei Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern, bei Patientinnen und Patienten sowie natürlich bei den Bürgerinnen und Bürgern sehr groß. Immer wieder verbreiten neue Nachrichten Unruhe.

Nach dem Austausch von zwei Geschäftsführerinnen, und die jetzt in Frage stehenden Zusagen der KKEL mit dem Marienhospital Bottrop zusammen zu gehen, sowie die anfangs dementierten und jetzt doch bestätigten Fusions-/Übernahmegespräche mit St. Augustinus weiß man nicht mehr, woran man ist.

Würde sich eine Übernahme der KKEL durch St. Augustinus (sie ist z.B. Betreiberin der Marienhospitale Gelsenkirchen und Buer) positiv für den Bestand von St. Josef auswirken? Ist Frau Manegold durch den Aufsichtsrat entbunden worden, weil sie sich für eine Portalklinik-Lösung stark gemacht hat, die nicht gewünscht ist? Sehen wir am Rudolf-Bertram-Platz einen Silberstreifen der Hoffnung über dem Horster Krankenhaus oder wird an den Schließungsplänen festgehalten? Stimmen die Gerüchte, dass die aus Horst zum Marienhospital Gelsenkirchen abgewanderte Onkologie nach einer eventuellen Fusion in Form einer Mehrheitsbeteiligung von St. Augustinus wieder zurückkommen könnte?

Nichts als Fragen – aber bisher keine Antworten!

Um endlich Klarheit zu bekommen, beantragt die SPD-Fraktion, die sich nach wie vor für den Erhalt des St. Josef-Hospital ausspricht, in der Bezirksvertretung Gelsenkirchen-West für die Sitzung des Gremiums am 7. November im Horster Schloss (Beginn 16 Uhr) einen Tagesordnungspunkt, der sich mit dem Thema „Entwicklungen in Sachen St. Josef-Hospital“ beschäftigt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, soll Bezirksbürgermeister Joachim Gill dazu sprachfähige Mitarbeiter sowohl aus der Verwaltung (bevorzugt Gesundheitsdezernent Herr Wolterhoff) als auch der KKEL (Geschäftsführer Matthias Schwanewilms und/oder Aufsichtsratsvorsitzenden Werner M. Philipps) einladen.

17 Oktober 2017 16:57

VIVAWEST lädt ein: Herbstferien mit den Amigonianern Mieterkinder von VIVAWEST in Gelsenkirchen dürfen sich auf spannend…

17 Oktober 2017 16:57

VIVAWEST lädt ein:
Herbstferien mit
den Amigonianern

Mieterkinder von VIVAWEST in Gelsenkirchen dürfen sich auf spannende und lehrreiche Ferientage freuen. Beim Ferienprogramm „Sternenjäger“, das VIVAWEST in der ersten Woche der Herbstferien in Kooperation mit dem Amigonianer soziale Werke e.V. anbietet, gibt es noch freie Plätze.

Vom 23. bis 26. Oktober 2017 jeweils in der Zeit von 10 bis 17 Uhr und am 27. Oktober von 10 bis 15 Uhr lädt VIVAWEST Mieterkinder im Alter von 6 bis 10 Jahren auf das Gelände der Amigonianer an der Aldenhofstraße 1a ein.

Von hier aus brechen die Kinder zu spannenden Exkursionen und abwechslungsreichen Aktivitäten auf. So basteln sie einen Raumanzug, machen einen Ausflug ins Planetarium und begeben sich auf Sternenjagd im Essener Grugapark. Zum Abschluss der Ferienfreizeit findet am Freitag, den 27. Oktober eine Astronauten- Party statt, zu der auch die Eltern eingeladen sind. In diesem Rahmen erhalten die kleinen Sternenjäger Urkunden, die die erworbenen Fähigkeiten dokumentieren.

Etwa 20 Mieterkinder können für einen Kostenbeitrag von 15 Euro für die gesamte Woche von dem Angebot profitieren – inklusive Getränke und gesunder Snacks.

Um ihren Kunden die Betreuung ihrer Kinder in der Ferienzeit zu erleichtern, hat VIVAWEST bereits in den vergangenen Jahren in verschiedenen Siedlungsbereichen ein Kinderferienprogramm angeboten. Auch in diesem Jahr gibt es in je einem Quartier der 14 Kundencenter des Unternehmens jeweils einwöchige Ferienaktionen für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren.

Diese werden häufig in Zusammenarbeit mit lokalen Kooperationspartnern, wie z.B. dem Amigonianer soziale Werke e.V., dem Verein Jugend Architektur Stadt oder örtlichen Fußballvereinen realisiert und immer durch die Vivawest Stiftung finanziert.

Anmeldungen für die VIVAWEST-Ferienfreizeit in Gelsenkirchen werden bei Tanja Courtial (Tel.: 0209/17003-28583) im VIVAWEST-Kundencenter Gelsenkirchen, Knappschaftsstraße 3, 45886 Gelsenkirchen, per Mail an ferienfreizeit@vivawest.de oder beim Amigonianer soziale Werke e.V., Aldenhofstraße 1a in 45883 Gelsenkirchen, entgegen genommen. Ansprechpartnerin ist hier Katja Schrader (Tel.: 0209/493583).

17 Oktober 2017 13:40

Neue Öffnungszeiten bei der Sparkasse Morgens später, dafür freitags länger geöffnet und eine Mittagspause in vielen Ge…

17 Oktober 2017 13:40

Neue Öffnungszeiten bei der Sparkasse
Morgens später, dafür freitags länger geöffnet und eine Mittagspause in vielen Geschäftsstellen

Ab 1. November ändert die Sparkasse Gelsenkirchen ihre Öffnungszeiten: Morgens später geöffnet, dafür freitags länger – und mittags bleiben die meisten Geschäftsstellen für eine Stunde geschlossen. So lassen sich die wichtigsten Neuerungen auf den Punkt bringen.

„Die Änderungen sind im Wesentlichen das Ergebnis einer Studie zur Kundenfrequenz“, so Bernhard Lukas, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Gelsenkirchen. „Wir haben geschaut, zu welchen Zeiten unsere Kunden welchen Service in Anspruch nehmen und unsere Öffnungszeiten entsprechend angepasst.“

Spätere Öffnung morgens
Eher mäßig ist die Nachfrage nach Beratung und Kassen-Service in den frühen Morgenstunden. „So wird den meisten Kunden gar nicht auffallen, dass wir demnächst eine Viertelstunde später als bisher öffnen: nämlich um 8:45 Uhr“, sagt Bernhard Lukas. Dafür sind die Geschäftsstellen freitags eine halbe Stunde länger geöffnet, sodass die Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch und Freitag einheitlich sind (bis 16:00 Uhr). Der Donnerstag bleibt langer Dienstleistungstag (bis 18:30 Uhr).

Mittagspause
22 der 27 Geschäftsstellen der Sparkasse werden täglich von 13:00 bis 14:00 Uhr geschlossen. Ausgenommen sind die Kundencenter Hauptstelle und Buer, die Filialen Erle und Horst sowie die Geschäftsstelle Rotthausen.

Service- und Beratungscenter auch samstags geöffnet
Auch in Zukunft bietet die Sparkasse Gelsenkirchen Beratung außerhalb der üblichen Öffnungszeiten. In zentral gelegenen Service- und Beratungscentern (SBC) treffen Kunden auch abends (bis 18:30 Uhr) und an Samstagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an (09:00 Uhr bis 13:00 Uhr) – auch für Beratung. Bisher wurde dieses Angebot vor allem in der Hauptstelle und der Filiale Buer genutzt. Gering war der Zulauf hingegen in den beiden weiteren SBC, Rotthausen und Horst. Sie werden daher nicht weitergeführt.

„Wir bleiben in der Nähe unserer Kunden und sind rund um die Uhr auf vielen Wegen für sie erreichbar“, so Bernhard Lukas. „So vereinbaren die Beraterinnen und Berater auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten.“ Darüber hinaus weist die Sparkasse auf ihren umfangreichen Selbstbedienungs- und Online-Banking-Service hin, der immer stärker von den Kunden nachgefragt wird.

17 Oktober 2017 12:41

CDU mit vielen Horster Themen Die Horster CDU erwartet zu ihrer Versammlung am Dienstag, 24. Oktober, 19 Uhr, ihren neuen K…

17 Oktober 2017 12:41

CDU mit vielen
Horster Themen

Die Horster CDU erwartet zu ihrer Versammlung am Dienstag, 24. Oktober, 19 Uhr, ihren neuen Kreisvorsitzenden Sascha Kurth. Das Treffen findet am Café Klatsch an der Essener Straße 45 statt.

Dabei soll es auch um Themen geben, die wichtig für Horst sind. Z.B.: Nutzung des Waage-Gebäudes, Polizeiwache Horst, Situation und Zukunft des St. Josef-Hospitals, Kommunaler Ordnungsdienst in GE-West, Bahnhof Buer-Süd, Verlängerung der Willy-Brandt-Allee, Straßengrünpflege, Friedhofsplanung, Standortsicherung des Hallenbades, Sanierung Fürstenbergstadion und mehr.

Alle BürgerInnen sind herzlich willkommen.

16 Oktober 2017 16:59

Immer auf die Rippen: Pianeta sah das Handtuch fliegen Kevin Johnson, ein ehemaliger Weltklasseboxer, hat am Samstag in Mü…

16 Oktober 2017 16:59

Immer auf die Rippen:
Pianeta sah das
Handtuch fliegen

Kevin Johnson, ein ehemaliger Weltklasseboxer, hat am Samstag in München Francesco Pianetas Ambitionen, in die erweiterte Weltspitze zurück zu kehren, brutal zerschmettert.

Mit einem Technischen KO-Sieg sicherte sich Johnson dessen IBO International Titel. Zu Beginn des Schwergewichtsduells startete Pianeta gut in den Kampf und beherrschte diesen die ersten beiden Runden. Zum Ende der zweiten Runde öffnete sich ein böser Cut über Pianetas linkem Auge.

Johnson fand mehr und mehr in den Kampf und bereitete Pianeta zunehmend Probleme. In Runde 7 schickte Johnson den Schwergewichtler von Petko’s Boxpromotion auf die Knie, nachdem dieser mehrere Körpertreffer nehmen musste. Pianeta war bei 8 wieder auf den Beinen, jedoch setzte Johnson energisch nach und brachte einen harten Körpertreffer nach dem anderen ins Ziel. Pianetas Ecke blieb daher nichts anderes übrig, als das Gefecht zu beenden.

Promoter Alexander Petkovic: „Ich habe mit Francesco nach dem Kampf lange gesprochen. Wir werden in den nächsten Tagen gemeinsam im Team entscheiden, wie es weitergeht. Eine Option für einen Rückkampf gegen Johnson haben wir im Kampfvertrag vereinbart.“

16 Oktober 2017 13:43

GE-Adventskalender ab 17. Oktober: Naschen mit Lokalpatriotismus Naschen mit Lokalpatriotismus kombinieren? Das geht! Ab de…

16 Oktober 2017 13:43

GE-Adventskalender ab 17. Oktober:
Naschen mit Lokalpatriotismus

Naschen mit Lokalpatriotismus kombinieren? Das geht! Ab dem 17. Oktober ist der Gelsenkirchener Adventskalender zu haben, der nun bereits im dritten Jahr die tägliche Suche nach dem richtigen Türchen mit dem Entdecken zahlreicher Gelsenkirchener Geschichten verbindet.

Die Stadtmarketing Gesellschaft hat die Gelsenkirchener Highlights 2017 zusammengestellt und – in gewohnt liebevollem Stil – ein weihnachtliches Szenario mit stadttypischen Erlebnissen, Eigenheiten und Sehenswürdigkeiten entwickelt. Entstanden ist ein lebhaftes Wimmelbild, das in diesem Jahr durch den Gelsenkirchener Künstler Jesse Krauß illustriert wurde.

„Das passte auf Anhieb!“, so Sandra Falkenauer, Leiterin Marketing der SMG, zur Zusammenarbeit mit dem Gelsenkirchener Urgestein Krauß. „Wir haben uns gegenseitig wunderbar ergänzt und mit viel Herzblut im Team pfiffige Ideen entwickelt, so dass tatsächlich ein noch detailreicherer Blick auf unsere Heimatstadt entstanden ist als in den Vorjahren.“ Ermöglicht wurde die Herstellung mit Unterstützung der Sparkasse Gelsenkirchen als Hauptsponsor, Vivawest Wohnen GmbH, Gelsenkirchener Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft mbH (ggw), des Stadtspiegels und der Bogestra.

Kurzum: Auf dem Gelsenkirchener Adventskalender gibt es wieder viel zu entdecken. Aufmerksames Hingucken lohnt sich, denn wer das Wimmelbild zentimetergenau unter die Lupe nimmt, wird sicherlich auch den entlaufenen Luchs Findus aufspüren – wetten?

Fast 40 Verkaufsstellen beteiligen sich am Gelsenkirchener Adventskalender, der in einer Auflage von 10.000 Stück an den Start geht. Ab dem 17. Oktober ist der Kalender zum Preis von 3,99 € an folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

Beckhausen:
Hof Holz (Braukämperstraße 80),
Ihr Frischmarkt (Giebelstraße 7-9)

Horst:
BÜRGERcenter in der Vorburg Schloss Horst (Turfstraße 21)
Rewe Markt (Essener Straße 2)
Rewe Schulmeyer (Essener Straße 110)
Textilkaufhaus Strickling (Essener Straße 4-6)

Das Foto zeigt Sandra Falkenauer (rechts) mit ihrer Kollegin Jessica Dehms am Bahnwärterhäuschen des in diesem Jahr verstorbenen „Don Alfredo“. Der ist mit seiner roten Dienstmütze auf dem Kalender ebenfalls verewigt: Auf einer Wolke sitzend verfolgt er das Treiben auf dem Wimmelbild unter sich.

16 Oktober 2017 13:15

So was gibt’s (fast) nur in Horst: Horst 08 mit eigenem Foto-Sammelalbum - möglich gemacht durch REWE Schulmeyer Das ist…

16 Oktober 2017 13:15

So was gibt’s (fast) nur in Horst:
Horst 08 mit eigenem Foto-Sammelalbum
- möglich gemacht durch REWE Schulmeyer

Das ist wieder mal typisch Horst, typisch Horst 08, typisch Karsten Schulmeyer! Anderswo werden bunte Portraits von Bundesliga-Profis gekauft, gesammelt und in Alben geklebt. Hier bei uns gibt es aber ein solches Album mit Lokalchlorit, nämlich von Horst 08.

Der Sportverein und der REWE-Händler Schulmeyer geben ein Foto-Sammelalbum für die Portraits der Spieler und Trainer aller Fußballmannschaften von der G1 bis zu den Alten Herren und der Ersten sowie der Judoabteilung heraus.

Wie sich das für ein solches Heft gehört, muss man die einzuklebenden Fotos erst sammeln. Bei REWE Schulmeyer an der Essener Straße 110 bekommt man ab sofort je ein Tütchen mit Bildern pro zehn Euro Einkaufswert. Man kann dort auch Tütchen und das Sammelheft kaufen.

Bei der Auftaktveranstaltung zu dieser tollen Aktion bekam jeder Spieler und Judoka ein Gratisheft ausgehändigt. In ihm findet man außerdem die Vorstellungen der vielen Abteilungen und Menschen, die den 08ern hilfreich zur Seite stehen, ohne die ein so gutes Vereinsleben gar nicht möglich wäre.

450.000 Bilder wurden gedruckt und in Tüten verpackt. 700 Sammelalben hat man produzieren lassen. Die ersten beiden mit einem lückenlosen Album bekommen von REWE Schulmeyer 2 x 2 Karten für ein Schalke-Heimspiel. Wer bis November noch Lücken in seinem Album hat: es wird dann auch ein Tauschtag stattfinden.

Uli Schacht dankte Karsten Schulmeyer für sein großes Engagement und Karsten Schulmeyer dankte Horst 08 für deren großes Engagement: „Was der Verein leistet ist bewundernswert und daher unterstütze ich die 08er immer gerne“, erklärte der Lebensmittelhändler.

Der Vorstand des Sportvereins spricht in seinem Vorwort zu dem Heft von einem „Zeitdokument mit einem großen nostalgischen Wert“ – passend zum im kommenden Jahr anstehenden 110-jährigen Bestehen des Vereins.

16 Oktober 2017 12:40

Ferienspaß im Nordsternturm In der ersten Herbstferienwoche bietet der Nordsternturm ein spannendes und kreatives Ferienp…

16 Oktober 2017 12:40

Ferienspaß im Nordsternturm

In der ersten Herbstferienwoche bietet der Nordsternturm ein spannendes und kreatives Ferienprogramm für Kinder von 7 bis 12 Jahren an. Gemeinsam entdecken wir die neue Ausstellung Wandel is immer und setzten unsere Eindrücke in kreativen Workshops um. Wir basteln mit Pappmaché, gestalten eigene Guckkästen oder fertigen Skulpturen aus recyceltem Material. Die Workshops finden vom 25.10 bis zum 27.10 jeweils von 11:00 bis 14:00 statt.

Es wird immer eine kleine Butterzeit eingeplant, also packt euch Proviant ein!

Der Teilnahmebeitrag von 5 € kann vor Ort gezahlt werden.
Weitere Informationen zu den einzelnen Workshops finden Sie unter www.nordsternturm.de.
Anmeldungen bis zum 20.Oktober 2017 unter Tel.: 0209.35979240 (täglich 11-18 Uhr) oder über info@nordsternturm.de.

16 Oktober 2017 12:04

Devils steigen in Regionalliga auf Die Seniors der Gelsenkirchen Devils haben den Aufstieg geschafft. Mit einem 26:10 konnt…

16 Oktober 2017 12:04

Devils steigen in
Regionalliga auf

Die Seniors der Gelsenkirchen Devils haben den Aufstieg geschafft. Mit einem 26:10 konnten sie sich am Sonntag (15.10.17) vor 2.500 Zuschauern im Fürstenbergstadion gegen die direkten Konkurrenten Münster Blackhawks durchsetzen und spielen nächste Saison in der Regionalliga West.
Vor dem Aufstiegsspiel traf die U19 auf die SG Mustangs/Aces. Sie konnte ihre Gegner mit einem 47:06 nach Hause schicken. Die Devils waren während des ganzen Spiels die eindeutig überlegene Mannschaft und schließen die Saison auf dem dritten Tabellenplatz ab.

Foto: Gerd Kaemper

16 Oktober 2017 11:31

Präventionsrat: "Ist Horst eine No-Go-Area?" Die nächste Sitzung des Präventionsrates Horst findet am 24. Oktober 2017, …

16 Oktober 2017 11:31

Präventionsrat:
"Ist Horst eine No-Go-Area?"

Die nächste Sitzung des Präventionsrates Horst findet am 24. Oktober 2017, 18.30 Uhr, im Rittersaal von Schloss Horst, Turfstraße 21, statt.

Vorsitzender Ender Ulupinar: "In den Augen vieler Anwohner ist Horst in einigen Bereichen eine „No-Go-Area“. Wir wollen darüber diskutieren, wie es zu dieser Ansicht kommen kann und was ist der Grund dafür ist".

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

16 Oktober 2017 06:41

Brand an der Industriestraße Ein ausgelöster Haushaltsrauchmelder alarmierte in der nach zu Montag um ca 02.00 Uhr die M…

16 Oktober 2017 06:41

Brand an der
Industriestraße

Ein ausgelöster Haushaltsrauchmelder alarmierte in der nach zu Montag um ca 02.00 Uhr die Menschen, die sich in einem Wohnhaus an der Industriestraße in Horst aufgehalten haben. Im Dachgeschoss war im Bereich einer Sauna ein Brand ausgebrochen.

Das Feuer drohte bei Eintreffen der Feuerwehr auf die angrenzenden Räume und in die Dachhaut überzugreifen. Die Einsatzkräfte mehrerer Feuerwachen starteten eine umfangreiche Brandbekämpfung mit 2 C-Rohren, die unter Atemschutzgeräten vorgenommen wurden. Die Wohnungsinhaber, eine Frau und ihre zwei Kinder, wurden vom Rettungsdienst versorgt und mit dem Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus transportiert.

Bei den Nachlöscharbeiten kam im Dachbereich auch die Höhenrettungsgruppe der Gelsenkirchener Feuerwehr zum Einsatz. Die ELE schaltete die betroffenen Bereiche spannungsfrei. Gegen 4.30 Uhr war der Brand gelöscht und die Einsatzkräfte konnten einrücken.

Um 06.30 Uhr wurde eine Brandstellenkontrolle durchgeführt und der Einsatz endgültig beendet. Die Polizei übernahm die Ermittlung der Brandursache; der Sachschaden wird im fünfstelligen Bereich liegen.

15 Oktober 2017 15:30

08er besiegen Mengede 5:1 Am Sonntag spielte der SV Horst-Emscher 08 auf eigenem Platz gegen Mengede und gewann 5:1 (2:1). …

15 Oktober 2017 15:30

08er besiegen Mengede 5:1

Am Sonntag spielte der SV Horst-Emscher 08 auf eigenem Platz gegen Mengede und gewann 5:1 (2:1).

Die Torfolge:
1:0 Cedrick Hupka (1.)
1:1 Theodoros Chatsilioannidis (8.)
2:1 Ahmet Inal (16.)
3:1 Cedrick Hupka (53.)
4:1 Oguzhan Kalayci (80.)
5:1 Tolga Cengelcik (88.)

15 Oktober 2017 09:05

Gefährliche Körperverletzung in Gelsenkirchen-Horst Am Samstag, 14.10.2017, kam es in der Mittagszeit nach einem zunäch…

15 Oktober 2017 09:05

Gefährliche Körperverletzung
in Gelsenkirchen-Horst

Am Samstag, 14.10.2017, kam es in der Mittagszeit nach einem zunächst verbalen Streit zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Ein 51-jähriger Essener bedrohte den 57-jährigen Gelsenkirchener Geschädigten zunächst mit einem Taschenmesser und schlug ihm mit einem Schlagwerkzeug in den Nacken.

Nach der Tat verließ der Tatverdächtige die Örtlichkeit, konnte aber im Rahmen der Fahndung angetroffen und in Gewahrsam genommen werden.

Es wurde eine Strafanzeige gefertigt. Der Geschädigte suchte selbstständig einen
Arzt auf.