Umstrukturierung in St. Hippolytus: Kirchen St. Laurentius, St. Marien und Liebfrauen stehen vor dem Aus

vom 30. September 2015, 19:00

Tiefgreifende Einschnitte kommen in den nächsten Jahren auf alle katholischen Kirchengemeinden im Bistum Essen zu. Angesichts rasanter Rückgänge sowohl der Katholiken (von 1,5 Millionen bei Bistumsgründung auf jetzt 800.000) und ebenso stark sinkender Kirchensteuereinnahmen hatte der Bischof den Gemeinden zur Aufgabe gemacht, sich über ihre eigene Entwicklung Gedanken zu machen.

weiterlesen

am 28.07.2016 um 13:56

Blitzer am Freitag

Die Stadt Gelsenkirchen und die Polizei veröffentlichen regelmäßig ihre Geschwindigkeits-Messstellen.

Am Freitag, 29. Juli 2016, stehen die Radarwagen an folgenden Straßen: Westerholter Straße, Buerelter Straße, Marler Straße, Virchowstraße, Zeppelinallee, Munscheidstraße.
Die Polizei misst hier: Hattinger Straße, Auf der Reihe, Kurt-Schumacher-Straße, Braubauerschaft.

Änderungen sind situationsbedingt möglich. Außerdem können auch weitere Messstellen dazu kommen.

am 28.07.2016 um 12:13

Kein Geld, kein Kunstrasen:
SC Schaffrath schlägt Alarm

Der SC Schaffrath schlägt Alarm. Aus Mangel an Spielern musste der in der Fußball-Kreisliga A beheimatete Klub das für diesen Mittwoch angesetzte Kreispokalspiel gegen den Bezirksliga-Aufsteiger BV Rentfort kurzfristig absagen.

„Die vergangene Saison war schon schwierig, die neue wird wahrscheinlich noch schwieriger“, sagt Schaffraths Sportlicher Leiter Frank Grundmann. Mit dem Rückkehrer Ugur Sönmez von Preußen Sutum steht erst ein Zugang fest. Auf der anderen Seite haben sich Peter Lange (Erle 19) und Kevin Seibel (Arminia Ückendorf) abgemeldet.

Der Kader von Spielertrainer Sven Grünheid besteht aktuell aus 15 Akteuren, von denen derzeit einige verletzt sind. Deshalb die Spielabsage gegen Rentfort und der freiwillige Verzicht auf mögliche Pokal-Ehren. „Unser Kader ist recht klein“, sagt Frank Grundmann. „Wir würden uns über den einen oder anderen weiteren Zugang sehr freuen.“

Aber auch der ehemalige Zweitliga-Kicker weiß: Die heutige Spieler-Generation kann man nur mit Geld oder mit einem Kunstrasenplatz locken. „Und beides“, so Frank Grundmann, „haben wir bei uns an der Gecksheide nicht.“ Auf eine zweite Mannschaft oder auf ein A-Junioren-Team kann der SCS ebenfalls nicht zurückgreifen.

am 28.07.2016 um 12:11

Asche statt Rasen:
Pokalspiel zwischen
Hansa und Horst 08 verlegt

Das DFB-Pokalspiel auf Kreisebene zwischen Hansa Scholven und dem SV Horst 08 wurde kurzfristig verlegt.

Die Horster waren bereits auf der Sportanlage an der Baulandstraße, als ihnen mitgeteilt wurde, dass auf dem Ascheplatz und nicht auf Rasen gespielt werden sollte. Der Rasenplatz war nach der Hitze der letzten Tage in einem erbärmlichen Zustand und sollte, so Gelsensport, geschont werden. Allerdings wurde versäumt, den SV Horst 08 darüber zu informieren.

„Wir sind nicht so arrogant, um unseren Prinzessinnen keinen Ascheplatz zumuten zu wollen“, sagt 08-Trainer Jörg Krempicki. „Ich bin selbst auf Asche groß geworden. Aber wir waren darauf nicht eingerichtet. Unser Torwart Jan Zamzow hatte, weil er davon ausging, auf Rasen zu spielen, nur eine kurze Hose mit. Und die Fußballschuhe unserer Feldspieler waren mit Nocken und mit Eisenstollen ausgestattet.“

Und noch eine schlechte Nachricht: Der vom FC Kray verpflichteten Nico Göer. erlitt am Samstag beim Turnier in Erle einen Riss des vorderen Kreuzbandes. Er fällt voraussichtlich die gesamte Saison aus.

am 28.07.2016 um 12:02

Politiker mit „Kirmes-Gen“
eröffnet Cranger Kirmes

Das erste Fass der 581. Cranger Kirmes stechen am Freitag, 5. August 2016, NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda gemeinsam an.Stargast der offiziellen Kirmeseröffnung ist der österreichische Party-Gigant DJ Ötzi.

Traditionell ziehen zu Beginn um kurz nach 14 Uhr das Herner Bergmannsorchester und eine Fahnenabordnung der Schausteller in die Cranger Festhalle ein.Nach dem Faßanstich spricht Dudda die magischen Worte „Piel op no Crange“ und eröffnet damit das zehntägige bunte Treiben auf dem Rummelplatz am Rhein-Herne-Kanal.

Moderiert wird die etwa 90-minütige Eröffnung der 581. Cranger Kirmes von Helmut Sanftenschneider. Karten dafür wurden nicht verkauft, sondern nur verlost. Ab kurz nach 13 Uhr können interessierte Bürger die letzten verbliebenen Stehplätze einnehme

Michael Groschek kennt „Crange“ gut und besucht die Kirmes, das größte Volksfest in NRW, nicht nur in diesem Jahr gerne: „Die Cranger Kirmes wird auch in ihrer 581. Auflage als Highlight im NRW-Sommer die Menschen mit ihren Attraktionen begeistern. Sie stärkt als wichtiges Volksfest für die Bewohner der umliegenden Städte die Identifikation mit dem Revier und vermittelt so echtes ,Heimatgefühl vor der Haustür’.“ Ein Steilpass, den Hernes Oberbürgermeister gerne zurückspielt: „Michael Groschek trägt das Kirmes-Gen in sich. Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher Politiker, sondern auch ein leidenschaftlicher Fan des Ruhrgebiets und seiner Volksfeste. Da wir mit ihm noch viel gemeinsam für Herne bewegen wollen, kann ich mir keine bessere Auftaktbegleitung vorstellen."

am 28.07.2016 um 11:51

Samstag ab 19 Uhr:
YesterDance auf Hof Holz

Bereits zum 13. Mal werden die größten Rock- und Pop-Hits der letzten 50 Jahre bei der Oldie-Party „YesterDance“ auf Hof Holz an der Braukämperstraße 80 in Beckhausen präsentiert. (30.7., Einlass 18, Beginn 19 Uhr).

Live wird Take Off, die Oldie- und Party-Band aus NRW, mit den „Hits von gestern bis heute“ versuchen die Gäste zu begeistern. Vor, zwischen und vor allem nach dem Band-Auftritt wird der „YesterDance-DJ“ die größten Hits der 1980er Jahre auflegen.

Damit die Party auch beim schlechten Wetter stattfinden kann, wird sie in der offenen aber dennoch vor Wind und Wetter geschützten Remise stattfinden.

Wie auch bei den vergangenen YesterDance-Partys stehen „Take Off“ in voller Stärke auf der Bühne. Sechs erstklassige Musiker und Entertainer laden die Besucher durch ihr reichhaltiges Repertoire ein zu feiern, zu tanzen, mitzusingen oder einfach nur Spaß zu haben. Mit Songs von Elvis, den Beatles, den Beachboys und vielen anderen Größen der 50er, 60er und 70er Jahre, bis zu den Hits der Neuen Deutschen Welle und Aktuellem sorgen sie für Bombenstimmung und einen unvergesslichen Musikabend.

Einlass und Restkarten gibt es an der Abendkasse ab 18:00 Uhr. Weitere Infos unter: www.jb-events.de
Eintritt: Vorverkauf an der Abendkasse: 11,50 €

am 27.07.2016 um 18:13

Likes: 8

Die neue Familienpost-Ausgabe
steht jetzt online.

Dieses Mal mit dem aktuellen Mannschaftsbild der Schalker auf einer Doppelseite.

Hier der dazu passende Link:
https://issuu.com/familienposthorst/docs/issue_7951a17512d49e

am 27.07.2016 um 18:08

Likes: 1

Blitzer am Donnerstag

Die Stadt Gelsenkirchen und die Polizei veröffentlichen regelmäßig ihre Geschwindigkeits-Messstellen.

Am Donnerstag, 28. Juli 2016, stehen die Radarwagen an folgenden Straßen: Almastraße, Hohenstaufenallee, Rotthauser Straße, Middelicher Straße, Beckeradsdelle, Valentinstraße.
Die Polizei misst hier: Marler Straße, Frankampstraße, Hertener Straße, Vinckestraße.

Änderungen sind situationsbedingt möglich. Außerdem können auch weitere Messstellen dazu kommen.

am 26.07.2016 um 20:55

Likes: 1

Blitzer am Mittwoch

Die Stadt Gelsenkirchen und die Polizei veröffentlichen regelmäßig ihre Geschwindigkeits-Messstellen.

Am Mittwoch, 27. Juli 2016, stehen die Radarwagen an folgenden Straßen: Emmichstraße, Königwiese, Schaffrathstraße, Erdbrüggenstraße, Grillostraße, Schalker Straße.
Die Polizei misst hier: Rotthauser Straße, Zeppelinallee, Lessingstraße, Polsumer Straße.

Änderungen sind situationsbedingt möglich. Außerdem können auch weitere Messstellen dazu kommen.

am 26.07.2016 um 16:27

Likes: 1

Weskampstraße gesperrt

Auf der Horster Straße zwischen Beckhausen Markt und Braukämperstraße (gerade Hausnummern) werden in den nächsten Wochen Versorgungsleitungen verlegt.

Für diese Arbeiten wird der Einfahrtsbereich von der Horster Straße in die Weskampstraße ab Montag, 1. August 2016, 7 Uhr, für voraussichtlich drei Wochen gesperrt.

Eine Einfahrt über die Paßmannstraße wird ermöglicht, achten sie bitte auf den eingerichteten Zweirichtungsverkehr!

Fragen rund um die Baumaßnahme Linie 301 beantworten wir im InfoTreff Linie301 (Horster Straße 311) immer dienstags 14 bis 16:30 Uhr. Über die Sprechzeiten hinaus sind wir unter der Mobilnummer 0160 - 90 82 09 85 oder unter linie301@bogestra.de zu erreichen.

am 26.07.2016 um 16:02

Likes: 2

Karten gewinnen:
Ruhrgebeat beim
Sommer-Openair

Eigentlich braucht es gar nicht viele Worte: Das „Rock-Orchester Ruhrgebeat“ gastiert am 6. August im Nordsternpark-Amphitheater Zum vierte Mal. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20.16 Uhr.

Die Mega-Band freut sich auf ihr Heimspiel: „Das Ambiente, die große Bühne, die auf dem Wasser zu schweben scheint und die vielen Sitzplätze in dem großen Rund, das ist das Besondere hier“ schwärmen die Musiker des Orchesters, die aus dem ganzem Ruhrgebiet sternförmig zum Nordsternpark angereist kommen.
Nach dem Motto „The Show must go on” - können sich die Besucher auch in diesem Jahr auf die gute Musik und die tolle Atmosphäre im Amphitheater freuen. Mit einfallsreichen Arrangements entfacht ROR ein Feuerwerk aus Rock- und Popmusik aus fünf Jahrzehnten und begeistert das Publikum immer wieder aufs Neue.

Mit Hits von AC/DC, Toto, Joe Cocker, Madonna, Michael Jackson, Bon Jovi, Tina Turner oder Queen bietet die Band ein Repertoire verschiedener populärer Musikstile - und das alles mit einem bis zu 30-köpfigen integrierten Klangkörper aus Rockband, Chor sowie klassischem Streicher- und Bläserensemble.

Tickets im Vorverkauf sind unter der ROR- Hotline 01 62 – 919 09 69 erhältlich, sowie auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen. ELE-Card Inhaber erhalten die Tickets zu einem Sonderpreis in den jeweiligen Geschäftsstellen.

Wir verlosen 5 x 2 Freikarten für das Konzert. Wer gewinnen will schickt uns bis zum 3. August 2016 eine Mail an gewinnen@familienpost.de oder eine Postkarte an die Familienpost, Vogelsangstraße 17, 45899 Gelsenkirchen. Stichwort: Rockorchester.

Fotos: © Wolfgang Schieren

am 25.07.2016 um 14:35

Betrunkener legte Feuer
an der Polizeiwache

Am Sonntag, 24.07.2016, gegen 13:40 Uhr, eskalierte ein Streit zwischen einem 43-jährigen und einem 19-jährigen Gelsenkirchener an einer Bushaltestelle in der Feldmark.
Beide Männer waren vorher in einem Linienbus aneinander geraten.

Nachdem sie den Bus verlassen hatten, schrien sie sich lautstark in türkischer Sprache an. Der 43-Jährige zog ein Messer und versuchte den 19-jährigen zu stechen. Der konnte ausweichen. In dem folgenden Handgemenge gelang es einem Zeugen, dem 43-Jährigen das Messer abzunehmen.

Kurz darauf waren die ersten Polizeibeamten am Ort. Sie trennten die beiden aggressiven Männer. Der 19-Jährige leistete den Anweisungen der Polizisten zunächst keine Folge. Er versuchte mehrfach zu seinem Kontrahenten zu gelangen. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein und hielten den Gelsenkirchener vor Ort so lange fest, bis er sich wieder beruhigt hatte.

Den alkoholisierten 43-jährigen brachten die Beamten ins Polizeigewahrsam. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab 1,18 Promille. Ein Arzt entnahm ihm nach richterlicher Anordnung zwei Blutproben.

In den Nachmittagsstunden erschien der Zwillingsbruder des 43-jährigen in der Polizeiwache Süd und forderte die sofortige Freilassung seines Bruders. Die Polizeibeamten verwiesen den alkoholisierten und aggressiven Gelsenkirchener der Wache.

Kurze Zeit später erschien der Mann erneut und verlangte wieder lautstark die Freilassung seines Bruders. Die Beamten verwiesen ihn wiederum der Wache.

Gegen 19:30 Uhr kam ein 32-jähriger Gelsenkirchener zur Wache und meldete einen brennenden Benzinkanister am Zaun der Wache Süd. Polizisten löschten den Kanister mittels Feuerlöscher. Den 43-jährigen Gelsenkirchener trafen Beamte in der Nähe des Brandortes. An ihm konnte deutlicher Brandgeruch festgestellt werden. Die Polizisten nahmen ihn vorläufig fest und brachten auch ihn ins Gewahrsam.

Ein Alkoholtest des 43-Jährigen ergab 2,08 Promille. Der diensthabende Arzt entnahm ihm zwei Blutproben.

Er wurde nach Rücksprache mit den Justizbehörden am Montag, den 25.07.2016, entlassen. Sein Bruder konnte nach erfolgter Ausnüchterung den Heimweg antreten. Die beiden 43-Jährigen und den 19-Jährigen erwarten Strafverfahren.

am 25.07.2016 um 14:30

Wertvolle Brieftauben gestohlen

Sonntagmittag, gegen 13:00 Uhr, erstattete ein 36- jähriger Gelsenkirchener Strafanzeige. Er kümmert sich um die Brieftauben eines Bekannten, der sich im Urlaub befindet. Der Gelsenkirchener bemerkte Sonntagvormittag, dass unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag in den Taubenschlag eingebrochen waren. Hier entwendeten sie vier Brieftauben in einem Wert von
8000.- EUR.
Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Ermittlungen dauern an.

am 25.07.2016 um 12:45

Likes: 1

Blitzer am Dienstag

Die Stadt Gelsenkirchen und die Polizei veröffentlichen regelmäßig ihre Geschwindigkeits-Messstellen.

Am Dienstag, 26. Juli 2016, stehen die Radarwagen an folgenden Straßen: Schonnebecker Straße, Grenzstraße, Konradstraße, Rosenstraße, Cranger Straße, Zum Bauverein.
Die Polizei misst hier: Zum Bauverein, Stegemannsweg, Valentinstraße, Kurt-Schumacher-Straße.

Änderungen sind situationsbedingt möglich. Außerdem können auch weitere Messstellen dazu kommen.

am 25.07.2016 um 12:44

Likes: 2

Mit Oma und Opa ins Museum

Am Samstag, 30. Juli 2016, sind von 15 bis 17.30 Uhr wieder Großeltern und Enkelkinder (ab sieben Jahren) gemeinsam zu einem Besuch in das Kunstmuseum an der Horster Straße 5-7 eingeladen, um kreativ zu werden.

Ziel der Veranstaltungen ist, das Museum als Freizeitort und Ausflugsziel der Generationen ins Bewusstsein zu bringen. Begonnen wird immer mit einem Gang durch die Ausstellung, bei dem jeweils einzelne Bilder unter besonderen Aspekten betrachtet werden. Im Anschluss daran stellt jeder ein eigenes Kunstwerk her.
Diesen Monat geht es am 30. Juli um das Thema „Miniatur Museum“. Bei dem Museumsrundgang werden nicht einzelne Bilder betrachtet, sondern die Konzeption erschlossen. Wie hängen die Bilder an den Wänden und welchen thematischen, ästhetischen oder künstlerischen Zusammenhang haben sie?

Eine telefonische Anmeldung (0209 169 4361) wird erbeten.
Konzeption und Durchführung: Tanja Sajko

am 25.07.2016 um 12:42

Sandburgenwettbewerb
auf dem Bauspielplatz Horst

Am Donnerstag, 28. Juli 2016, nehmen die Kinder auf dem Bauspielplatz Horst an der Bottroper Straße 40b ab 14 Uhr an der Sandburgenmeisterschaft teil. Die schönste Sandburg wird prämiert.

am 25.07.2016 um 12:40

Likes: 1

SommerSound im Stadtgarten

Halbzeit beim SommerSound im Gelsenkirchener Stadtgarten: Am Sonntag, 31. Juli, stehen bereits zum dritten Mal in diesem Sommer namhafte Folk-Künstler auf der Bühne des Musikpavillons an der Zeppelinallee.

Den Auftakt um 19 Uhr macht der im Ruhrgebiet heimische Edy Edwards (Bild), gefolgt von Aldona mit ihren polnischen Chansons aus Paris um 20:30 Uhr. Wie immer ist der Eintritt frei, der lauschige Biergarten öffnet um 18 Uhr.

Edy Edwards schreibt seine deutschen Texte und seine Musik ausnahmslos selbst. Außergewöhnlich, aber doch bodenständig und ehrlich ist seine Musik, die er selbst als Folk’n’Roll bezeichnet.

Aldona wurde in Polen geboren und lebt seit vielen Jahren in Paris – schreibt ihre Texte aber weiterhin meist auf Polnisch, da sie sich losgelöst von der Sprache ihrem Publikum mitteilen möchte. So hat sie ihren eigenen Stil entwickelt.

am 25.07.2016 um 12:33

Likes: 9

Laurentiusstraße:
Dieb gestellt

Sonntagnachmittag (24.7.), gegen 15:15 Uhr, kletterten zwei unbekannte Täter in Horst auf einen Balkon eines Mehrfamilienhauses der Laurentiusstraße. Sie entwendeten einen Laptop den die 31- jährige Bewohnerin kurz unbeaufsichtigt dort stehen gelassen hatte.

Als die Täter über den Garten flüchteten bemerkte die Frau den Diebstahl. Sie machte ihren 32- jährigen Ehemann darauf aufmerksam, der die Täter verfolgte. Er schaffte es einen 20- Jährigen festzuhalten, der den Laptop noch unter dem T-Shirt trug.

Die anschließend alarmierte Polizei nahm den Täter vorläufig fest. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass er bereits wegen zahlreicher anderer Delikte bei der Polizei bekannt war. Er wird aufgrund des Diebstahls dem Haftrichter vorgeführt. Der zweite Täter ist weiter flüchtig. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

am 25.07.2016 um 11:53

Radtouren des ADFC

Der Allgemeiner Deutsche Fahrradclub (ADFC) bietet im August geführte Radtouren an.

Freitag, 29. Juli 2016
Feierabendtour „Das neue Emschertal“.
Motto: Gemütlich, gesellig, 33 km, leicht, Tempo: 14-16 km/h.
Start: Ab Kanalbrücke im Nordsternpark, 17 Uhr, mit Einkehr (freiwillig). Tourenleitung: Ursula Gransch.

Sonntag, 07. August 2016
„Überraschungstour“, 75 km, Tagestour: Mittelschwer, Tempo 15-18 km/h. Start: Ab IKK Emscherstr. 44a, 10 Uhr, mit Einkehr (freiwillig). Tourenleitung: Andrea Wiemeyer.

Samstag, 13. August 2016
„Wasserburg Haus Kemnade“, 65 km. Tagestour: mittelschwer, Tempo: 15-18 km/h. Start: Ab Hbf Südeingang (Neustadt), 10 Uhr. Mit Einkehr (freiwillig). Tourenleitung: Thomas Beuers.

Sonntag, 21. August 2016
„Schöne Aussicht auf den Rhein (Wesel)“ 130 km. Tagestour: Anspruchsvoll, Tempo: 19-21 km/h. Start: Ab Rathaus Buer, Goldbergstraße 12, um 8 Uhr. Mit Einkehr (freiwillig). Tourenleitung: Peter Bruckmann.

Freitag, 26. August 2016
Feierabendtour, Motto: gemütlich, gesellig, 30 km, leicht, Tempo: 14-16 km/h. Start: IKK Emscherstraße 44a, 17 Uhr, mit Einkehr (freiwillig). Tourenleitung: Andrea Wiemeyer.

Für Nichtmitglieder wird ein Startgeld von 3,- € erhoben. Mehr Infos unter: www.adfc-ge.de

am 25.07.2016 um 11:47

Likes: 7

Horst läuft!

Horst läuft – wo läuft Horst? Horst läuft beim AOK-GelsenLauf im Nordsternpark, dem Firmen- und Freizeitlauf am Donnerstag, 08. September, um 19:04 Uhr.

Start- und Ziel sind auf dem Nordsternplatz, direkt am alten Förderturm. Die Lauf- und Walkingstrecke führt sehr abwechslungsreich über rund 6,3 KM (Laufen) bzw. 4,7 KM (Walken) durch den grünen Nordsternpark und entlang des Rhein-Herne-Kanals. Große Höhenunterschiede sind nicht zu überwinden.
Jeder läuft – nach unserem Motto „zusammen isset immer gut gelaufen“ – genau sein Tempo. Wichtig ist, dass alle Spaß an der Bewegung und dem Miteinander mit den anderen Sportler/innen haben.

Der AOK-GelsenLauf ist für Firmen DIE Gelegenheit zu einer tollen und preiswerten Aktion mit den Mitarbeiter/innen. Mit einem gesunden sportlichen Ehrgeiz geht es beim AOK-GelsenLauf um Team- und Sportgeist, um Motivation, um das gemeinsame Erlebnis in der Gruppe und die gute Sache.
Der AOK-GelsenLauf ist integrativ/inklusiv – wir freuen uns ganz besonders über Anmeldungen von Menschen mit Behinderung, von Werkstätten, Förderschulen…
Alle Informationen findet man unter www.gelsenlauf.de – hier können sich Teams und Einzelstarter online anmelden, es kann ein Teampavillon als Treffpunkt gebucht werden.

Einen ganz besonderen Service für alle Horster bietet in diesem Jahr das Gesundheitszentrum Horst mit der Schloss-Apotheke, der Süd-Apotheke und dem Pflegedienst Quebecare. In der Schloss-Apotheke (Hippolytusstraße 3-5) und in der Süd-Apotheke (Strundenstraße 15) kann man sich sehr bequem persönlich anmelden – einfach vorbei kommen und dabei sein.

AOK-GelsenLauf 2016
Donnerstag, 08. September ab 19:04 Uhr
Nordsternpark GE-Horst
Startgebühr 11.- Euro (davon je ein Euro Spende an „Schalke hilft!“ und „Lichtblicke“).

am 25.07.2016 um 08:53

Likes: 6

Billard: Buerscher Wanderpokal
Horster spielen remis

Am Samstag (23.7.) wurde der Buersche Wanderpokal im Billard im Billardzentrum Bertlich des GT Buer eröffnet. Bereits zum 38. Mal wird dieser Pokal mit Mannschaften aus dem Gelsenkirchener Norden ausgespielt.

In diesem Jahr nehmen wieder vier Mannschaften teil. Bis vor einigen Jahren wurde bei diesem Pokal noch ein Vierkampf mit den Disziplinen Freie Partie, Cadre 35/2, Einband und Dreiband gespielt. Um die Chancengleichheit aber zu gewähren, wurde der Modus geändert und es werden nun jeweils zwei Partien Dreiband und Freie Partie nach einem Vorgabesystem gespielt. Dadurch haben alle Teams die gleichen Chancen auf einen Sieg.

Titelverteidiger Grün-Weiß Buer kam zum Auftakt gegen den BC Nordstern ebenso zu einem 4:4-Unentschieden wie auch Grüner Tisch Buer gegen Schwarz-Blau Horst.

Hier die einzelnen Ergebnisse im Überblick (in Klammern hinter den Spielern die zu erzielende Ballzahl):

BC Nordstern – GW Buer 4:4
Freie Partie:
Peter Kollak (200) - Alfred Schröter (74) 166:74 (28 Aufn.) 0:2
Hans Dziersk (50) - Elke Weidenbörner (35) 50:24 (32) 2:0
Dreiband:
Frank Zysk (24) - Andreas Leinenweber (22) 19:22 (29) 0:2
Sven Jargolla (18) - Ulrich Redepenning (19) 18:18 (29) 2:0

GT Buer – SB Horst 4:4
Freie Partie:
Werner Langhans (104) - Thomas Kötzing (110) 104:98 (29) 2:0
Olaf Zeyen (92) - Werner Schrödl (74) 80:74 (29) 0:2
Dreiband:
Bernd Machoczek (13) - Peter Paulsek (24) 11:24 (34) 0:2
Sara Kroke (12) - Karl-Heinz Breitzke (23) 12:17 (30) 2:0

Donnerstag (28.7.) ist der nächste Spieltag:
18:00: GW Buer - Horst
18:00: GT Buer - BC Nordstern

am 24.07.2016 um 17:45

Likes: 21

Kein Herumirren
mehr am Schloss

Lange Zeit haben die Besucher des Horster Schlosses auf ein funktionierendes Wegweiser-System warten müssen. Jetzt ist es installiert worden.
Die Schilder stehen an der Turfstraße, an der Zuwegung vom Parkplatz und vor den einzelnen Gebäuden.
Jetzt sind die Zeiten vorbei, wo Besucher lange das BürgerCenter oder das Standesamt, die Bezirksverwaltungsstelle oder die Stadtteilbücherei bzw. die historische Druckwerkstatt suchen mussten und auf dem Gelände herumirrten.

Auf dem Foto freut sich Wolf Hoffmann, der Vorsitzende des Fördervereins Schloß Horst, über die Neuerung.

am 24.07.2016 um 17:35

Likes: 2

Blitzer am Montag

Die Stadt Gelsenkirchen und die Polizei veröffentlichen regelmäßig ihre Geschwindigkeits-Messstellen.

Am Montag, 25. Juli 2016, stehen die Radarwagen an folgenden Straßen: Adlerstraße, Ahornstraße, Breddestraße, Biele, Leithestraße, Terneddenstraße, Rheinelbestraße.

Die Polizei misst hier: Willy-Brandt-Allee, Alfred-Zingler-Straße, Wildenbruchstraße, Leithestraße.

Änderungen sind situationsbedingt möglich. Außerdem können auch weitere Messstellen dazu kommen.

am 24.07.2016 um 13:58

Likes: 25

KC Astoria tanzt
beim Sommerfest

Das Bühnenprogramm des Sommerfestes Schloss Berge 2016 eröffneten am Sonntag Aktive des KC Astoria. „Double F“ sangen und auch die Garden (im Bild die Minis und die „Flying Stars“) erhielten viel Beifall. Moderator Harald Kauffmann führte durch die 90 Minuten und stellte dabei den Verein ausgiebig vor.

am 23.07.2016 um 14:43

Likes: 6

Mehr Polizeipräsenz bei
Veranstaltungen im Stadtgebiet

Am heutigen Samstag werden anlässlich des Tomorrowland-Festivals in der Veltins-Arena und des Sommerfestes Schloss Berge mehrere zehntausend Besucher erwartet.

Nach den schrecklichen und traurigen Ereignissen in München am gestrigen Tag hat die Polizei Gelsenkirchen ihre Einsatzkonzepte für die polizeiliche Begleitung dieser beiden Veranstaltungen angepasst und erhöht ihre Präsenz.

Die Polizei weist aber ausdrücklich darauf hin, dass es keine Hinweise für eine veränderte Sicherheitslage im Stadtgebiet gibt.

am 23.07.2016 um 10:12

Lebensgefahr:
Von Straßenbahn angefahren

Ein tragischer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag (23.7.) auf der Kurt-Schumacher-Straße kurz vor der Haltestelle Willy-Brandt-Allee. Dort wurde ein junger Mann wurde beim Überqueren der Straßenbahngleise von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Um 00.35 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr die Meldung über den Unfall. Als die Einsatzkräfte der nahegelegenen Feuer- und Rettungswache Buer wenige Minuten später den Unfallort erreichten, bot sich ihnen folgendes Bild: Eine Straßenbahn der Linie 302 aus Buer kommende hatte einige hundert Meter vor der Haltestelle Willy-Brandt-Allee einen jungen Mann erfasst, der versucht hatte die Gleise zu überqueren. Der lebensgefährlich verletzte Mann lag neben der Bahn im Gleisbett, und wurde dort von Zeugen betreut. Eingeklemmt war er glücklicherweise nicht.

Sofort wurde der junge Mann durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes aus dem Gleisbett gerettet und im bereitstehenden Rettungswagen durch eine Notärztin erstversorgt.
Anschließend wurde er in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert. Eine Augenzeugin wurde mit Verdacht auf einen Schock ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die etwa 25 Insassen der Bahn blieben trotz der sofort eingeleiteten Notbremsung unverletzt. Der Straßenbahnfahrer wurde durch die Bogestra betreut, auch er blieb unverletzt.

Um 01.20 Uhr war der Rettungseinsatz der Feuerwehr beendet, anschließend wurde die Unfallaufnahme der Polizei mit einem Löschfahrzeug zum Ausleuchten der Einsatzstelle unterstützt.
Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte vor Ort. Die Kurt-Schumacher-Straße blieb in Fahrtrichtung Gelsenkirchen während der Rettungsmaßnahmen gesperrt.

BILD

BILD

BILD

BILD

BILD