BILD
BILD
BILD

19 August 2019 15:43

Ab Dienstag: „An der Rennbahn“ einspurig Ab Dienstag, 20. August 2019, wird durch Gelsenwasser ein defekter Schieber an…

19 August 2019 15:43

Ab Dienstag:
„An der Rennbahn“ einspurig

Ab Dienstag, 20. August 2019, wird durch Gelsenwasser ein defekter Schieber an der Wasserleitung in der Straße An der Rennbahn in Fahrtrichtung Horst vor der Einmündung Gelsenbergstraße ausgewechselt.

Um die Wasserversorgung aufrecht zu erhalten müssen die Arbeiten kurzfristig erfolgen.

Im Bereich der Baustelle steht nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Die Arbeiten werden voraussichtlich am 30. August 2019 abgeschlossen.

Das Referat Verkehr der Stadt Gelsenkirchen bittet um erhöhte Aufmerksamkeit und Verständnis.

14 August 2019 08:46

CDU lädt ein zum Grillabend Er findet für die Mitglieder der Ortsvereine Horst und Beckhausen und Gäste am Freitag, 30. …

14 August 2019 08:46

CDU lädt ein
zum Grillabend

Er findet für die Mitglieder der Ortsvereine Horst und Beckhausen und Gäste am Freitag, 30. August 2019, ab 18.00 Uhr im Garten Berghorn, Am Hesterkamp 11 in Horst statt (Zugang rechts am Haus den Weg bis zum Garagenhof dann links die Tür zum Garten).

Bei Bratwürstchen und gekühlten Getränken sowie guten Gesprächen will man über stadtpolitische Gelsenkirchener aber auch stadtbezirksbezogene Themen sprechen.

Auch das wichtige Thema „Umweltschutz und Klima Veränderung“ gibt sehr viel Gelegenheit Informationen und Fakten sachlich zu diskutieren. Der Horster Vorsitzende Werner-Klaus Jansen: „Als christliche Partei muss die Bewahrung der Schöpfung Grundlage unseres politischen und sozialen gesellschaftlichen Handelns sein.“

14 August 2019 08:39

TV Westfalia 1884 Buer e.V. startet mit dem Kurs "Standfest und stabil" in den Herbst. Vom 11.09.-11.12. finden 12 Termine…

14 August 2019 08:39

TV Westfalia 1884 Buer e.V. startet mit
dem Kurs "Standfest und stabil" in den Herbst.

Vom 11.09.-11.12. finden 12 Termine von 14 – 15 Uhr in der Sporthalle Brößweg 16 statt. Die Teilnehmergebühr ist 70 Euro, die von vielen Krankenkassen erstattet werden.

Es handelt sich um einen Bewegungskurs, der die Gleichgewichtsfähigkeit und die Beinmuskelkraft trainiert. Dadurch werden die Standfestigkeit und die Bewegungssicherheit im Alltag erhalten und das Sturzrisiko reduziert. Das Programm basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Sturzprävention. Übungen zur Förderung von Balance und Standsicherheit sowie Übungen zur Aufrechterhaltung der Sicherheit beim Gehen werden vermittelt.

Für weitere Auskünfte und Anmeldungen steht die Trainerin unter 0176 78604596 zur Verfügung.

12 August 2019 11:31

Spielabbruch nach Körperverletzung Ein Fußballspiel zwischen den Mannschaften des VfL Resse und der Arminia Ückendorf in…

12 August 2019 11:31

Spielabbruch nach
Körperverletzung

Ein Fußballspiel zwischen den Mannschaften des VfL Resse und der Arminia Ückendorf in der Kreisliga A ist nach einer Körperverletzung am Sonntag, 11.08.2019, in der 44. Minute abgebrochen worden.

Spieler der beiden Mannschaften waren gegen 14 Uhr auf einer Sportanlage an der Bochumer Straße in Ückendorf mutmaßlich nach einem Foul in Streit geraten, wobei ein 23-jähriger Spieler des VfL Resse nach einem Schlag leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte den 23-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Daneben erlitten zwei weitere Spieler Verletzungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Hergang aufgenommen.

11 August 2019 10:39

Billard: GW Buer gewinnt Buerschen Wanderpokal BC Nordstern belegt Platz 2 Grün-Weiß Buer hat den 41. Buerschen Wanderpok…

11 August 2019 10:39

Billard: GW Buer gewinnt Buerschen Wanderpokal
BC Nordstern belegt Platz 2

Grün-Weiß Buer hat den 41. Buerschen Wanderpokal (BWP) im Billard gewonnen. Die Grün-Weißen besiegten Grüner Tisch Buer mit 7:1 am letzten Spieltag im Vereinsheim des BC Schwarz-Blau Horst.

Vor dem letzten Spieltag hatten noch drei Mannschaften Chancen auf den Gesamtsieg. GW Buer führte mit 7:3-Punkten vor dem BC Nordstern (6:4) und GT Buer (5:5). Doch nach den ersten beiden Spielen führte GW Buer gegen GT Buer bereits mit 4:0 – GT Buer war damit aus dem Rennen. Nordstern hatte aber noch Chancen, musste aber sein Spiel gewinnen und auf ein Unentschieden von GW Buer hoffen. Bei Punktgleichheit hätte es ein Entscheidungsspiel gegeben. Doch Ulrich Redepenning machte mit seinem Unentschieden den Sieg für GW Buer gegen GT Buer und damit auch den Gesamtsieg perfekt.

Grün-Weiß Buer gewann schließlich mit 7:1 gegen Grüner Tisch Buer, dem BC Nordstern nutzte der 6:2-Erfolg gegen Schwarz-Blau Horst am Ende nichts mehr. GW Buer setzte sich am Ende im Buerschen Wanderpokal 2019 mit 9:3-Punkten vor dem BC Nordstern (8:4), GT Buer (5:7) und SB Horst (2:10) durch.

Die vier Ehrenpreise für die besten Leistungen ihrer Mannschaft im Verlauf des Turniers gingen an Peter Paulsek (SB Horst), Olaf Zeyen (GT Buer), Frank Zysk (BC Nordstern) und Alfred Schröter (GW Buer). Der 84-Jährige gewann fünf von sechs Spielen des BWP in diesem Jahr.

Die Bilder zeigen den BC Nordstern (oben) und Schwarz-Blau Horst.

11 August 2019 09:17

Hubschrauber spürt jugendliche Räuber auf Ein 47-jähriger Gelsenkirchener wurde am Samstag (10.08.2019) auf der Feldhau…

11 August 2019 09:17

Hubschrauber spürt
jugendliche Räuber auf

Ein 47-jähriger Gelsenkirchener wurde am Samstag (10.08.2019) auf der Feldhauser Straße in Scholven um kurz vor 23 Uhr von zwei Männern mit einem Teleskopschlagstock geschlagen. Man versuchte ihm das Mobiltelefon zu rauben. Der Geschädigte konnte flüchten und rief die Polizei.

Im Rahmen der Fahndung konnten zwei Verdächtige wahrgenommen werden. Diese flüchteten bei Erkennen der Polizei in ein nahes Waldstück. Unter Einsatz eines Polizeihubschraubers wurden sie im Wald aufgespürt und von den Polizeibeamten am Boden festgenommen.

Es handelte sich um zwei 14 und 17 Jahre alte Gelsenkirchener Jugendliche.

Nach Abschluss aller gebotenen Maßnahmen wurden die Jugendlichen den Eltern übergeben, sie erwartet trotz des jugendlichen Alters ein Strafverfahren wegen versuchten Raubes, gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

09 August 2019 11:51

83-Jährige zu Boden gestoßen und bestohlen Bei einem Straßenraub am Freitagmorgen, 9. August, auf der Weberstraße wurd…

09 August 2019 11:51

83-Jährige zu Boden
gestoßen und bestohlen

Bei einem Straßenraub am Freitagmorgen, 9. August, auf der Weberstraße wurde eine 83-jährige Gelsenkirchenerin leicht verletzt und bestohlen.

Gegen 10.20 Uhr war die Seniorin zu Fuß an der Weberstraße unterwegs. Unweit des Elisabethplatzes trat der unbekannte Täter von hinten auf sein Opfer zu. Er stieß die Frau zu Boden und stahl anschließend ihre Geldbörse aus der Handtasche. Danach lief der Räuber zu Fuß in Richtung Ringstraße davon.

Der Gesuchte ist 25 bis 30 Jahre alt, hatte braune kurze Haare sowie einen Vollbart und sah südländisch aus. Er trug ein schwarzes T-Shirt und eine schwarze Hose.

Hinweise zum Flüchtigen nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter den Telefonnummern 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache) entgegen.

09 August 2019 11:49

Horster Kolpingjugend vom TSV Adendorf bemuttert So einen Anruf bekommt man nicht alle Tage. Mitten in der Bearbeitung des …

09 August 2019 11:49

Horster Kolpingjugend
vom TSV Adendorf bemuttert

So einen Anruf bekommt man nicht alle Tage. Mitten in der Bearbeitung des Papierkrams für die anstehende Fußballsaison klingelte das Telefon bei Roman Kalex vom TSV Adendorf und eine Jugendliche schilderte kurz ihr ungewöhnliches Anliegen.

Die Horster Kolpingjugend nimmt derzeit am Kolping-Zeltlager in Hanstedt teil. Zum Programm gehörte auch eine zweitägige Wanderung (Hajk genannt) bei der sich die Jugendlichen selbst um eine Übernachtungsmöglichkeit kümmern mussten. Und auf der Suche danach rief man beim TSV Adendorf an. Adendorf liegt gleich neben der niedersächsischen Kreisstadt Lüneburg.

Die machten kein großes Trara sondern stellten für die Nacht die Kabinen der Fußballabteilung zur Verfügung. Die Gemeinde stiftete darüber hinaus auch noch Eintrittskarten für das Freibad.

Im örtlichen REWE-Markt des TSV-Torwarts Sebastian Dittmers konnten die Gäste noch zu später Stunde einkaufen. Platzwart Sascha stellte einen Grill bereit und so konnte der Abend gemütlich bei Wurst und Getränken ausklingen.

Ausgeruht und frisch gestärkt zog die Wandergruppe nach einem Frühstück weiter in die Lüneburger Heide.

Roman Kalex: „Es war eine schöne Erfahrung mit dieser munteren Truppe“.

09 August 2019 11:18

Über einen neuen Piratenturm können sich die Kinder in der Kleingartenanlage Horst-Emscher (An der Rennbahn) in Horst fre…

09 August 2019 11:18

Über einen neuen Piratenturm

können sich die Kinder in der Kleingartenanlage Horst-Emscher (An der Rennbahn) in Horst freuen. 60 Prozent der Kosten dafür übernahm die Stadt Gelsenkirchen, den Rest der Verein. Aufgebaut wurde der mit Begeisterung von den Kindern genutzte Turm von einer Fachfirma.

09 August 2019 11:13

Sommerferienprogramm 2019 der Ev. Jugend von Epiphanias „Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum …

09 August 2019 11:13

Sommerferienprogramm 2019
der Ev. Jugend von Epiphanias

„Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht? - George Bernard Sha“

Erkunde mit uns die Traumwelt!
Wann? 13.08.19 - 15.08.19, jeweils von 10:00 – 14:00 Uhr
Ausflug am 16.08.19, Abfahrt:10 Uhr, Rückkehr:16.45 - 17.15 Uhr
Wo? Paule, Industriestraße 38, 45899 Gelsenkirchen
Wer? Kinder von 6-12 Jahren
Teilnehmerbeitrag (pro Tag)
1te Kind: 2,50 € 2te Kind: 1,50 € je weiteres: frei
Teilnehmerbeitrag (Ausflug) 5,00 €

Sie können Ihrem Kind für den Ausflug Taschengeld mitgeben. Während des Ausfluges ist für Verpflegung gesorgt. Jeden Tag wird es im Sommerferienprogramm einen Mittagssnack geben.

Kinderfreizeit in Gahlen
für Kinder von 6-13 Jahren

Abfahrt: 06.08.2019, 10:00 Uhr ab Paul-Gerhardt-Kirche, Industriestraße 38, 45899 GE
Rückkehr: 09.08.2019, 10:30 Uhr ab Gahlen
Unterkunft: Ev. Jugendfreizeitstätte Gahlen,
Im Aap 23, 46514 Schermbeck
Kosten: 60,00 € pro Person

Veranstalter Ev. Jugend Epiphanias-Kirchengemeinde GE, Industriestraße 38, 45899 GE, Tel: 0209/ 5 48 04, E-Mail: ejh-paule@t-online.de, www.ejh-horst.de

09 August 2019 11:10

Altpapiersammlung der Ev. Jugend der Epiphanias-Kirchengemeinde Am Samstag, 31. August 2019 Bitte stellen Sie Ihr Altpapie…

09 August 2019 11:10

Altpapiersammlung der Ev. Jugend
der Epiphanias-Kirchengemeinde

Am Samstag, 31. August 2019

Bitte stellen Sie Ihr Altpapier gebündelt oder in Kartons verpackt bis 9:30 Uhr an den Straßenrand. Die Sammlung erfolgt bei jedem Wetter. Die Container stehen in der Fürstenbergstraße 34.

Sollte es Ihnen aus Alters- oder Gesundheitsgründen nicht möglich sein Ihr Altpapier an den Straßenrand zu stellen, so rufen Sie bitte an:

Gemeindebüro Horst:
55 7 38
Montag 10:00 Uhr - 12:00 Uhr, Dienstag 15:00 Uhr - 17:00 Uhr, Freitag 10:00 Uhr - 12:00 Uhr (Das Gemeindebüro ist vom 26.-30. August geschlossen).

Jugendbüro
54 8 04
30. August ab 18:00 Uhr
31. August 8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Pfarrer Grimm:
51 36 37

Der Erlös dieser Sammlung kommt unserer Kinder- und Jugendarbeit zugute.

Die nächste Sammlung finden am 16. November statt.

09 August 2019 11:07

Sommercafé Im August öffnet wieder das Sommercafé im Paul-Gerhardt-Gemeindehaus, Industriestr. 38 in Horst. An den fol…

09 August 2019 11:07

Sommercafé

Im August öffnet wieder das Sommercafé im Paul-Gerhardt-Gemeindehaus, Industriestr. 38 in Horst.

An den folgenden Sonntagen, jeweils von 15:00-17:00 Uhr,
können Sie Kaffee und Kuchen genießen.

Termine: 11. August und 18. August 2019.

09 August 2019 10:41

Vollsperrung Horster Straße Änderung der Verkehrsführung / Busse statt Bahnen Im Bereich zwischen Horster Straße 214/18…

09 August 2019 10:41

Vollsperrung Horster Straße
Änderung der Verkehrsführung / Busse statt Bahnen

Im Bereich zwischen Horster Straße 214/185 (einschließlich Hugostraße) wird Mitte August der Mittelbereich der Horster Straße fertiggestellt. Darüber hinaus finden in der Nähe des Gleisbereichs Kanalbauarbeiten statt, sodass noch einmal Fahrbahn und Grundstückzufahrten gesperrt werden.

Die Vollsperrung gilt von Montag, 12. August 2019, 7 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 19. August 2019, 7 Uhr. Die Zufahrten zum Getränkemarkt und dem türkischen Supermarkt sind in dieser Woche ebenfalls von der Sperrung betroffen. Die Ein- und Ausfahrt Horster Straße / Hugostraße ist in diesem Zeitraum ebenfalls gesperrt.

Alle Grundstückseinfahrten sind in diesem Zeitraum nicht erreichbar. Daher ist es notwendig, dass die Anwohner ihre Fahrzeuge außerhalb des Bereiches abstellen.

Die Zufahrt zum REWE Markt bleibt von Montag, 12. August 2019, 8 Uhr bis voraussichtlich Mittwoch, 14. August 2019, 18 Uhr, ebenfalls gesperrt. Ausweichparkplätze stehen an der Horster Straße zur Verfügung.

Bus und Bahn
Die Bahnen der Linie 301 werden ab Montag, 12. August 2019, Betriebsbeginn, bis Freitag, 16. August 2019, Betriebsende, zwischen Buer Rathaus und Horst durch Busse ersetzt. Mehrere Haltestellen werden an den Fahrbahnrand verlegt. Der Bus kann den gesperrten Bereich der Horster Straße nicht befahren. Für den Ein- und Ausstieg sollte die Ersatzhaltestelle Emil-Zimmermann-Allee genutzt werden, da zwischen den Haltestellen Emil-Zimmermann-Allee und Vinckestraße keine Busse verkehren und die Haltestellen nicht angefahren werden.
Auch die Fahrten des NachtExpress-Busses NE14 sind von der Sperrung betroffen. Diese Linie wird am Wochenende (beginnend mit der Nacht von Freitag, 16. August, auf Samstag, 17. August) umgeleitet und kann die Haltestellen im gesperrten Bereich nicht anfahren.

09 August 2019 10:16

Aktionstage mit der DLRG im SPORT-PARADIES Im Rahmen der Kampagne "Sicher schwimmen!" bietet das SPORT-PARADIES am 17. und…

09 August 2019 10:16

Aktionstage mit der DLRG
im SPORT-PARADIES

Im Rahmen der Kampagne "Sicher schwimmen!" bietet das SPORT-PARADIES am 17. und 18. August kostenlose Kurse zum Thema "Gefahrlos im Wasser" an. In Kooperation mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) finden die Kurse an zwei Aktionstagen statt und richten sich an alle Eltern mit Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren.

Die Kurse werden von ausgebildeten Mitarbeitern der DLRG durchgeführt. Eine kurze theoretische Einführung zum Umgang mit Kindern im Wasser bildet die Grundlage der Kurse. Danach werden die theoretisch erlernten Kenntnisse im Wasser praktisch angewendet. Dabei lernen die Kinder auf eine spielerische Art und Weise das Wasser, aber auch die damit einhergehenden Gefahren kennen. Zusammen mit den Eltern sowie den Mitarbeitern der DLRG dürfen die Kinder erste Erfahrungen im Wasser sammeln. Auch der Umgang mit verschiedenen Hilfsmitteln wie Schwimmflügeln, Schwimmbrettern und Schwimmnudeln ist Teil des Kurses.

Angeboten werden die Kurse am Samstag, den 17. August 2019, um 13 Uhr und 15 Uhr, sowie am Sonntag, den 18. August 2019, bereits um 10 Uhr, sowie um 13 Uhr und 15 Uhr.

Die Anmeldung erfolgt vor Ort im SPORT-PARADIES oder telefonisch unter 0209 954-3110. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen.

09 August 2019 10:14

Diebin gesucht Bereits am Donnerstag, 11.04.2019, zwischen 12.00 und 17.00 Uhr, wurde einer 27-jährigen Gelsenkirchenerin …

09 August 2019 10:14

Diebin gesucht

Bereits am Donnerstag, 11.04.2019, zwischen 12.00 und 17.00 Uhr, wurde einer 27-jährigen Gelsenkirchenerin auf der Bahnhofstraße ihr Portemonnaie entwendet. In diesem befand sich unter anderem die EC-Karte mit der PIN. Die 27-Jährige bemerkte den Diebstahl nicht.

Kurz vor 18.00 Uhr hob eine unbekannte Frau mit der EC-Karte der Geschädigten Bargeld an einem Geldautomaten im gleichen Stadtteil ab. Videoüberwachungskameras des Geldinstitutes filmten den Vorgang.

Das Amtsgericht Essen hat die Bilder nun zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der hier abgebildeten Person und/oder deren Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/365-8112 (KK21) oder- 8240 (Kriminalwache).

09 August 2019 09:19

Präventionsrat Horst Die nächste Sprechtstunde des Präventionsrates Horst findet am Mittwoch (14. August 2019) von 10-12…

09 August 2019 09:19

Präventionsrat Horst

Die nächste Sprechtstunde des Präventionsrates Horst findet am Mittwoch (14. August 2019) von 10-12 Uhr in der Stadtteilbibliothek in der Vorburg von Schloss Horst statt.

09 August 2019 09:17

Frau in Horst überfallen: Räuber erbeutet Bargeld Eine 56-Jährige wurde am Donnerstagabend, 8. August, im Hausflur eines…

09 August 2019 09:17

Frau in Horst überfallen:
Räuber erbeutet Bargeld

Eine 56-Jährige wurde am Donnerstagabend, 8. August, im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Straße Auf dem Schollbruch von einem Unbekannten überfallen und bestohlen.

Gegen 20.10 Uhr schloss die Frau die Haustür des Mehrfamilienhauses auf und betrat den Flur. Plötzlich näherte sich von hinten ein Unbekannter. Der Mann bedrohte die 56-Jährige mit einem Messer und forderte Geld. Die Frau übergab dem Angreifer ihre Geldbörse. Der entnahm aus dem Portemonnaie eine geringe Bargeldmenge und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

Der Gesuchte ist 20 bis 24 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hatte kurze schwarze sowie lockige Haare und einen Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einem olivfarbenen Parka und einer blauen Jeans. Zudem soll der Flüchtige eine dunkle Hausfarbe haben und gebrochen deutsch sprechen.

Hinweise auf den Räuber nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter den Telefonnummern 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache) entgegen.

08 August 2019 17:44

Sicherheit & Ordnung: Neue Leitstelle für bündelt Kräfte „Rufen Sie an, wir kümmern uns“ heißt es auf einem Plakat…

08 August 2019 17:44

Sicherheit & Ordnung:
Neue Leitstelle für bündelt Kräfte

„Rufen Sie an, wir kümmern uns“ heißt es auf einem Plakat, das seit Dienstag, 6. August, in der Stadt aushängt. Das Plakat weist auf die Rufnummer 169 3000 der neuen Leitstelle für Sicherheit & Ordnung hin, die nun bei unterschiedlichsten Ärgernissen erreichbar ist.

Egal, ob der Gehweg zugeparkt oder ein Hund nicht angeleint ist oder auf laute, störende Personengruppen hingewiesen werden soll: Die 169 3000 ist immer die richtige Wahl. Erreichbar ist die hilfreiche Rufnummer montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 18 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten kann eine Nachricht hinterlassen werden. Zudem besteht zu jeder Zeit die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per E-Mail an leitstelle-ordnungsamt@gelsenkirchen.de. Die Außendienstkräfte des Kommunalen Ordnungsdienstes und der Verkehrsüberwachung sind selbstverständlich auch in den Abendstunden und an Wochenenden im Einsatz.

Für Müllablagerungen gilt nach wie vor die Servicehotline von GELSENDIENSTE 954-20.

„Die Leitstelle ist ein weiterer, wesentlicher Baustein, um die Kräfte für mehr Sauberkeit und Ordnung in unserer Stadt zu bündeln. Nun gibt es für die Bürgerinnen und Bürger eine zentrale Anlaufstelle, die sicherstellt, dass schnellstmöglich auf Beschwerden reagiert werden kann. Mit der Leitstelle sorgen wir dafür, dass der Kommunale Ordnungsdienst und die Verkehrsüberwachung dort optimal eingesetzt werden können, wo sie gebraucht werden: Auf der Straße, in den Wohnquartieren, eben vor Ort“, stellt Oberbürgermeister Frank Baranowski fest. In der Leitstelle habe man die Orte, an denen es häufiger zu Beschwerden kommt, systematisch im Blick und wisse um die jeweiligen Probleme. „Die Menschen können sicher sein, dass wir genau hinschauen und handeln – weil es eben unsere Stadt ist“, so der Oberbürgermeister bei der Vorstellung dieses neuen wichtigen Bausteines im Rahmen der städtischen Initiative für mehr Sicherheit und Ordnung.

Es gibt nun nicht nur eine Rufnummer für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger, auch die Erreichbarkeit wurde ausgeweitet, weiß Thomas Richter, Abteilungsleiter im Referat Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt: „Wir haben die Erreichbarkeit um 23 Stunden in der Woche erhöht und konnten uns so um 72 Prozent gegenüber der vorherigen Regelung steigern. Um dies zu ermöglichen wurde das Personal für die Leitstelle aufgestockt. Abhängig vom Anrufaufkommen werden in der Leitstelle bis zu drei Arbeitsplätze parallel besetzt sein.“

Wesentlicher Teil des Auftrags- und Managementsystems ist der effiziente Einsatz der im Außendienst eingesetzten Kräfte. „Das führt nicht nur dazu, dass wir schnell unsere Kräfte an den Ort des Geschehens bringen können, sondern erhöht auch die Sicherheit der Kolleginnen und Kollegen. Da deren Arbeit leider nicht immer konfliktfrei abläuft, kann bei Bedarf rasch für Verstärkung gesorgt werden“, erläutert Thomas Richter. Auch der digitale Austausch von Informationen zwischen dem Kommunalen Ordnungsdienst oder der Verkehrsüberwachung mit der Leitstelle ist kein Problem. „Das können Fotos über die Situation vor Ort ebenso sein wie Genehmigungen oder Informationen über Eigentumsverhältnisse.“, so Richter. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem kommunalen IT-Dienstleister Gelsenkirchener Kommunale Datenzentrale Emscher-Lippe (gkd-el) konnte die Leitstelle mit all ihrer komplexen Technik und neuen Prozessabläufen innerhalb weniger Monate aufgebaut werden.

Nina Brouka ist Mitarbeiterin der Leitstelle. Bei ihr und ihren Kolleginnen und Kollegen gehen die Anrufe der Bürgerinnen und Bürger ein. Auf ihrem Monitor hat sie eine Eingabemaske, in die sie die Informationen eingibt. Spielt zum Beispiel ein Straßenmusiker laut und andauernd und wechselt nicht wie vorgeschrieben nach 20 Minuten den Standort, so ist das eine sogenannte Adhoc-Meldung. „Die duldet keinen Aufschub, und es wird sofort gehandelt“, sagt Nina Brouka. Ein Knopfdruck, und schon hat der Außendienst alle Informationen rund um die Beschwerde auf seinem Smartphone. Gezielt werden die Einsatzkräfte angefordert, die dem Beschwerdeort am nächsten sind. Umgekehrt wird auch die Leitstelle direkt über das Handeln vor Ort informiert. In einer elektronischen Akte werden die Daten zusammengefasst und können sowohl in der Leitstelle als auch vom Außendienst abgerufen werden. „Gibt es zum Beispiel einen Hinweis auf eine zugeparkte Einfahrt, wird analog verfahren. Dann wird allerdings nicht der Kommunale Ordnungsdienst informiert, sondern die Verkehrsüberwachung“, erläutert Nina Brouka.

Die Leitstelle hat zwar gerade erst ihre Arbeit aufgenommen, doch Oberbürgermeister Baranowski ist sicher: „Wir haben schon jetzt eine der modernsten Leitstellen in einer Kommune. Dennoch werden wir nach der Sammlung erster Erfahrungswerte prüfen, was noch verbessert werden kann.“

Die Leitstelle steuert den Einsatz von 40 Politessen und Politeuren in der Verkehrsüberwachung und von derzeit 29 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD). Im Jahr 1972 gab es in der Verkehrsüberwachung gerade einmal acht Politessen. Verfünffacht hat sich die Zahl der im Außendienst eingesetzten Kräfte des 2007 ins Leben gerufenen Kommunalen Ordnungsdienstes. Damals waren es sechs Einsatzkräfte.

In den beiden Schwerpunktquartieren rund um den Hauptbahnhof sowie in Schalke/ Schalke Nord hat die Stadt ihren Einsatz für Sicherheit und Ordnung verstärkt. „Auch hier leistet die neue Leitstelle ihren Beitrag zur Optimierung der Arbeit vor Ort“, so der Oberbürgermeister.

07 August 2019 13:48

Anreisehinweise für Pink in der Arema Wenn Popstar Pink am Freitag, 09.08.2019, in der Arena auftritt, werden auch die St…

07 August 2019 13:48

Anreisehinweise für
Pink in der Arema

Wenn Popstar Pink am Freitag, 09.08.2019, in der Arena auftritt, werden auch die Straßen in Gelsenkirchen und die angrenzende Autobahn A2 wieder voll.

Für eine möglichst stressfreie Anreise bittet die Polizei Gelsenkirchen deshalb alle Konzertbesucher, frühzeitig zu kommen und sich an den Autobahnabfahrten auf Bauarbeiten einzustellen.

So empfiehlt die Polizei die A2 in Fahrtrichtung Dortmund nicht an der Anschlussstelle Gladbeck zu verlassen, da aufgrund einer Großbaustelle an der B224 hier nur eine einspurige Verkehrsführung möglich ist. Stattdessen wird angeraten und auch mit Hinweistafeln darauf hingewiesen, der Autobahn bis zur Anschlussstelle Gelsenkirchen-Buer zu folgen und erst dort abzufahren. Da aber auch hier Baumaßnahmen den Anreise-Verkehr einschränken, sollten Inhaber von Konzerttickets mehr Fahrtzeit einplanen.

Ortskundige Gäste der Musikveranstaltung werden daher auch gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren und auf anderen Strecken die Parkplätze rund um die Arena anzufahren.

Anreisende aus der Gegenrichtung der A2 in Fahrtrichtung Oberhausen werden dagegen gebeten, die Autobahn bereits an der Abfahrt Herten zu verlassen, um eine möglichst störungsfreie Anfahrt zu haben.

Die Polizei wünscht allen eine gute Anreise!

07 August 2019 10:10

Fünf-Schleusenfahrt zum Baldeneysee Die Weiße Flotte Baldeney bietet am Freitag, 16. August 2019, wieder die beliebte F…

07 August 2019 10:10

Fünf-Schleusenfahrt
zum Baldeneysee

Die Weiße Flotte Baldeney bietet am Freitag, 16. August 2019, wieder die beliebte Fünf-Schleusenfahrt vom Nordsternpark in Gelsenkirchen sowie von der Zweigertbrücke in Essen-Karnap zum Baldeneysee an. Ein Bus bringt die Gäste zurück zum Einstiegsort.

Um 9.45 Uhr startet das Schiff MS Baldeney vom Anleger Nordsternpark, um 10 Uhr geht es ab Anleger Zweigertbrücke in Essen-Karnap los. Vorbei am Essener Norden, Bottrop und Oberhausen kommt die erste Schleuse auf dem Rhein-Herne-Kanal in Lirich. Danach geht es weiter Richtung Mülheim, wo zunächst in Raffelberg und wenig weiter auf der Ruhr am Wasserbahnhof zwei Schleusen folgen. Bis zum Ziel am Anleger Hügel auf dem Baldeneysee muss das Schiff im Ruhrtal noch in Kettwig und am Wehr in Essen zu Berg geschleust werden.

Insgesamt dauert die Fahrt sechs Stunden zuzüglich der Bus-Rückfahrt vom See zum Kanal. Die Fahrt kostet 36,50 Euro. Inbegriffen ist der Bus-Transfer am Nachmittag.

Tickets sind in der Stadt-Information im Hans-Sachs-Haus, im Geschäft „RuhrGEbiet“ am Fersenbruch 78 in Heßler, in der EMG-Touristikzentrale am Essener Hauptbahnhof sowie online unter www.kanalschiff.de erhältlich.