BILD
BILD
BILD

28 Mai 2019 11:00

Mehr Mitarbeiter und Lasertechnik gegen Raser Überhöhte Geschwindigkeit gehört zu den häufigsten Unfallursachen in Gel…

28 Mai 2019 11:00

Mehr Mitarbeiter und
Lasertechnik gegen Raser

Überhöhte Geschwindigkeit gehört zu den häufigsten Unfallursachen in Gelsenkirchen. Daher wird die Stadt mit vermehrten Geschwindigkeitskontrollen gegen Temposünder vorgehen und setzt dabei moderne Lasertechnik ein.

„Weil es unsere Stadt verstärken wir auch bei der Geschwindigkeitsüberwachung unsere Kräfte. Es ist ein weiterer Beitrag für Sicherheit und Ordnung in Gelsenkirchen“; sagt Hans-Joachim Olbering, Leiter des Referates Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Gelsenkirchen. Die Stadt hat acht zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt, die in vier neuen mit Lasertechnik ausgerüsteten Messfahrzeugen eingesetzt werden.

Die Stadt lässt sich die Sicherheit ihrer Bürgerinnen und Bürger einiges kosten, weiß Andrea Schmalenstroer, Abteilungsleiterin Verkehrsordnung: „Zwei Fahrzeuge hat die Stadt gekauft, die anderen beiden sind gemietet. Zum Kaufpreis von 275.000 Euro kommen jährlich rund 400.000 Euro Personalkosten für das in den neuen Fahrzeugen eingesetzte Personal.“

Sinnvoll eingesetztes Geld ist sich Hans-Joachim Olbering sicher: „So können wir verstärkt die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung zum Beispiel vor Schulen, Kindertagesstätten, vor Seniorenhäusern oder auch vor Krankenhäusern kontrollieren. Denn Kinder, ältere Menschen oder Menschen mit Behinderungen zählen zu den besonders gefährdeten Personen.“

Auch die von der Polizei ermittelten sogenannten Unfallhäufungsstellen werden künftig stärker kontrolliert. Eine Unfallhäufungsstelle ist ein Knotenpunkt oder kurzer Streckenabschnitt einer Straße, bei dem die Zahl gleicher Unfallarten, gleicher Unfalltypen oder gleicher Unfallursachen (wie z.B. überhöhte Geschwindigkeit) einen bestimmten Wert überschreitet. „Wir sind da in einem steten Austausch mit der Polizei, die uns die Unfallhäufungsstellen meldet“, erläutert Andrea Schmalenstroer.

Dank der Lasertechnik gibt es nun bessere Möglichkeiten der Geschwindigkeitskontrolle weiß Frank Tonack, der in einem der neuen Fahrzeuge eingesetzt wird. „Mit der Radartechnik kann nur eine Fahrbahn überwacht werden, nun ist es bei bis zu vier Fahrbahnen gleichzeitig möglich. Auch Kurvenmessungen sind nun machbar. Bisher war eine gerade Fahrbahn über mindestens 30 Meter Länge notwendig. Auch das Problem mit sogenannten Störobjekten gibt es nicht mehr. Bisher konnte schon ein zweites Fahrzeug auf einer anderen Fahrbahn die Messung stören“, nennt Frank Tonack nur ein paar Vorzüge der Lasertechnik.

Dennoch bleiben neben den vier neuen Fahrzeugen auch die beiden Radarwagen der Stadt noch bis Ende 2020 im Einsatz, dann werden auch sie durch neue Fahrzeuge ersetzt. Neben der mobilen Geschwindigkeitsüberwachung gibt es in der Stadt neun stationäre „Blitzer“.

In zwei Jahren werde man überprüfen, ob der Einsatz moderner Technik und die vermehrten Kontrollen zu weniger Unfällen geführt haben, so Olbering. Den besten Schutz biete aber umsichtiges Fahren und das Einhalten der vorgeschriebenen Geschwindigkeit. „Weil es unsere Stadt ist, sind alle Bürgerinnen und Bürger gefordert ihren Beitrag für mehr Sicherheit und Ordnung zu leisten“, appelliert der Referatsleiter.

27 Mai 2019 19:57

Mit dem Opa-Club ins Schullandheim Vom 17. bis zum 23. Juli – das ist in den Sommerferien – organisiert der Karnaper …

27 Mai 2019 19:57

Mit dem Opa-Club
ins Schullandheim

Vom 17. bis zum 23. Juli – das ist in den Sommerferien – organisiert der Karnaper „Opa- und Oma-Club“ für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren eine Ferienfahrt ins Schullandheim des Leibniz-Gymnasiums in Rhade bei Dorsten.
Die Vollpension kostet für Kinder 22 Euro, für Oma oder Opa 28 Euro pro Tag. Bettwäsche und Handtücher müssen mitgebracht werden.
Auf dem Programm stehen u.a. Lagerfeuer, Tag- und Nachtwanderungen, Kinderspiele und vieles mehr.

Für den 31. Juli ist eine Fahrt mit dem Kanalschiff zum Kaisergarten nach Oberhausen geplant. Die Tour kostet 7 Euro für Kinder und 14 Euro für Erwachsene.
Anmeldungen und Fragen: Vorsitzender Dieter Kucharski, Telefon 01 57 – 82 32 78 79, E-Mail: dieterkucharski@web.de.

27 Mai 2019 17:30

KAZEL EXPO im Sportparadies Zwölf Tage Food, Fashion & Music Zwölf Tage lang gibt es vom 29. Mai bis zum 09. Juni 2019 ei…

27 Mai 2019 17:30

KAZEL EXPO im Sportparadies
Zwölf Tage Food, Fashion & Music

Zwölf Tage lang gibt es vom 29. Mai bis zum 09. Juni 2019 ein Familien- und Kinderfest mit vielen Einkaufsmöglichkeiten im und am Sportparadies und der Emscher-Lippe-Halle an der Adenauerallee 118.

KAZEL EXPO nennt sich die Veranstaltung mit dem beschreibenden Untertitel „Food, Fashion & Music“ bei der an jedem Tag ab 18 Uhr bis Mitternacht große Vielfalt geboten wird.

Da ist zum einen die vielen Einkaufs- und Informationsmöglichkeiten, die an den bunten Ständen in der Emscher-Lippe-Halle geboten werden. Handy samt Zubehör findet man dort ebenso wie Bücher, Textilien, Möbel, Teppiche, Parfums, Kleidung, Schuhe, Schmuck, Spielzeug, Naturkost, Seifen, Gewürze und vieles mehr zu attraktiven Preisen. Der ADAC ist einer der Verbände, die bei der KAZEL EXPO informieren.

Natürlich ist auch das kulinarische Angebot riesengroß. Es reich von anatolischen Spezialitäten, über Fleisch und Fisch bis hin zu Ofenkartoffeln, Backwaren und Eis.
Eine weitere Säule der EXPO im Berger Feld ist das tägliche Unterhaltungsprogramm. Da gibt es für die Kids Clownshows, lebendige gewordene Puppen wie Pinocchio begegnen den kleinen Gästen auf dem Gelände und garantieren großen Spaß.

Ansonsten erwartet man an den EXPO-Tagen Schauspieler, Autoren, Live-Blogger und vor allem jede Menge musikalische Akteure.

Die KAZEL EXPO hat im April bereits mit großem Erfolg in Castrop-Rauxel stattgefunden. Weitere sechs derartige EXPOs wird es in diesem Jahr noch bundesweit geben.

Veranstalter der EXPO ist Hasan Hüseyin Kazel zusammen mit dem Horster Hamza Erdogan. Er studiert Wirtschaft an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen. „Ich liebe meine Heimatstadt und werde noch viele Veranstaltungen in Gelsenkirchen machen“, ist er sich sicher.

Der Eintritt kostet für BesucherInnen ab 7 Jahre 2,50 Euro. Das Parken ist kostenlos.

Mehr Infos unter www.kazelevents.de

26 Mai 2019 20:48

Fußball Westfalenliga Horst 08 – DSC Wanne-Eickel 3:5 Um 17.22 Uhr war es an diesem Sonntag amtlich: Der SV Horst 08 mus…

26 Mai 2019 20:48

Fußball Westfalenliga
Horst 08 – DSC Wanne-Eickel 3:5

Um 17.22 Uhr war es an diesem Sonntag amtlich: Der SV Horst 08 muss die Fußball-Westfalenliga nach einem Jahr wieder verlassen. Nach der 3:5-Heimniederlage gegen den DSC Wanne-Eickel und dem gleichzeitigen 2:2 im Duell der direkten Rivalen FC Lennestadt und BSV Schüren hatten die Null-Achter die große Niete im Abstiegs-Roulette gezogen.

Keine direkte Rettung, nicht einmal die Teilnahme am Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt - nein, die Horster müssen direkt wieder runter in die Landesliga.

Sie hatten zwar im Laufe der Saison genügend Zeit, um sich auf ein solches Szenario einzustellen. Aber als dann der schlechteste aller möglichen Fälle feststand, tat es dann doch ziemlich weh. „Ich bin noch nie in meinem Leben abgestiegen“, teilte der 32 Jahre alte Trainer Jens Grembowietz traurig mit. „Weder als Spieler noch als Trainer.“

Nach drei Siegen in Folge hatten er und seine Spieler neuen Mut geschöpft, den zwischenzeitlich weit entfernten Klassenerhalt doch noch zu schaffen. Aber ganz offensichtlich spielten die Nerven an diesem Sonntag nicht mehr. „Der Kopf hat uns einen Streich gespielt“, stellte Jens Grembowietz nach dem Abpfiff ernüchternd fest.

Lange Zeit plätscherte die Partie am Schollbruch vor sich hin. Aygün Köstekci gab einen ersten Weitschuss für die Horster ab (6.), aber deutlich mehr Gefahr strahlte der Lattenschuss aus, den der ehemalige Hasseler Dawid Ginczek im Trikot der Gäste abfeuerte (10.).

Für den DSC Wanne-Eickel ging es letzten Spieltag um nichts mehr. Der 4. Tabellenplatz hätte sich bei keinem Ergebnis dieser Welt verändert. Aber die Nachbarn waren trotzdem nicht gewillt, ihre Stärken zu verbergen. Spielerisch gibt es nicht viele Mannschaften in der Staffel 2, die dem DSC Wanne-Eickel das Wasser reichen können. Ihre unbestrittene Klasse unterstrichen die Gäste vor allem in den letzten sieben Minuten vor der Pause.
Das war die Phase, die den Weg zum Horster Abstieg pflasterte.

Dawid Ginczek (38., 45.) und zwischendurch Sebastian Westerhoff mit einem direkt verwandelten Freistoß (42.) machten innerhalb kurzer Zeit aus dem 0:0 ein 0:3. Drei echte Nackenschläge für die Horster, die in der Abwehr keinen stabilen Eindruck hinterließen.

Trotz des deutlichen Rückstands hätten die Gastgeber die Partie noch drehen können. Ihnen gelang ein Start nach Maß in die zweite Halbzeit. Dank eines Doppelschlags von Aygün Köstekci (49.) und Pascal Roith (50.) kamen sie auf 2:3 heran. Aber erneute Patzer in der Defensive machten das zarte Pflänzchen der Hoffnung wieder zunichte. Nach dem 2:4 durch Niklas Baf (56.) und dem 2:5 durch einen Weitschuss von Sebastian Westerhoff (63.) wurde es ganz ruhig im Horster Norden.

Die Null-Achter hatten inzwischen erfahren, dass Lennestadt nach dem 1:2-Rückstand zur Pause gegen Schüren egalisiert hatte. Ein weiteres Tor für die Lennestädter, und den Horstern wäre der direkte Abstieg erspart geblieben. Aber es fiel kein Treffer mehr im Sauerland.

Am Schollbruch bemühten sich die Horster derweil um Resultatsverbesserung. Cedrick Hupka verkürzte nach Zuspiel von Pascal Roith auf 3:5 (76.). Zu mehr reichte es in der Schlussphase trotz guter Möglichkeiten für die Bouachria-Brüder Samir und Mohamed sowie für Ali Serhan jedoch nicht.

Jens Grembowietz attestierte seiner Mannschaft, dass sie nicht aufgegeben hat und bis zum Schluss an sich glaubte. „Aber“, so fügte er hinzu, „ich werde nicht sagen, dass unser Abstieg ungerecht war. Nach 32 Spielen lügt eine Tabelle nicht.“ Nach dem ersten Abstieg aus der Westfalenliga vor zwei Jahren folgte der sofortige Wiederaufstieg. Warum nicht auch diesmal?

26 Mai 2019 20:46

Fußball Bezirksliga SV Horst 08 II – SV Zweckel 2:3 Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. „Es kann uns keiner …

26 Mai 2019 20:46

Fußball Bezirksliga
SV Horst 08 II – SV Zweckel 2:3

Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven. „Es kann uns keiner vorwerfen, dass wir das Spiel abgeschenkt hätten“, meinte der Willi Schmalz nach seinem letzten Spiel als Trainer des SV Horst 08 II. Aber trotzdem gelang den Schollbruch-Kickern nicht die von Gençlerbirliği erhoffte Schützenhilfe.

Der SV Zweckel gewann mit 3:2 und retttete sich - dank eines Treffers in der Nachspielzeit durch Mirac Öntürk, der einen fragwürdigen Freistoß versenkte. Zwei Minuten zuvor hatte Thomas Sgraja für die Horster zum 2:2 ausgeglichen.

Die Schlussphase krönte eine an Spannung reiche Partie, in der es hin und her ging. Durch Timurcin Güzel lagen die Horster mit 1:0 vorne (32.). Aber der Gast aus Gladbeck glaubte immer an sich, Mirac Öntürk egalisierte zum 1:1 (40.), und nach der Pause erzielte Haris Imsirovic, der künftig für den SC Hassel kicken wird, das 2:1 für den SVZ (58.). „Man hat gerade in dieser Phase gemerkt, dass die Zweckeler den Sieg etwas mehr wollten als wir “, meinte Willi Schmalz. „Wir wollten zwar auch gewinnen, aber die ganz große Spannung war nach dem vorzeitig gesicherten Klassenerhalt dann doch raus. Die Zweckeler haben mehr investiert und deshalb auch nicht unverdient gewonnen.“

26 Mai 2019 19:11

SPD lädt zur Diskussion über Sicherheit und Ordnung ein Der SPD-Ortsverein Horst-Süd lädt alle Mitbürgerinnen und Mitb…

26 Mai 2019 19:11

SPD lädt zur Diskussion über
Sicherheit und Ordnung ein

Der SPD-Ortsverein Horst-Süd lädt alle Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einer offenen Mitgliederversammlung ein.
Sie findet am Donnerstag, 13. Juni, um 18 Uhr in der Gaststätte Zilch an der Markenstraße 34 statt.
Gast des Abends ist der Leiter des Referates Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Hans-Joachim Olbering. Er referiert zum Thema „Weil es unsere Stadt ist. Sicherheit und Ordnung in Gelsenkirchen“. Anschließend wird diskutiert.

26 Mai 2019 18:25

Heimniederlage gegen Wanne: Horst 08 steigt ab in die Landesliga Für den SV Horst-Emscher 08 gab es zum Saisonabschluss ge…

26 Mai 2019 18:25

Heimniederlage gegen Wanne:
Horst 08 steigt ab
in die Landesliga

Für den SV Horst-Emscher 08 gab es zum Saisonabschluss gegen die DSC Wanne-Eickel, an deren Ende eine 3:5-Niederlage stand, nichts zu holen. Die DSC Wanne-Eickel ging als klarer Favorit ins Spiel und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. Im Hinspiel hatte es zwischen beiden Kontrahenten eine 2:2-Punkteteilung gegeben.

Für das erste Tor sorgte Dawid Ginczek. In der 38. Minute traf der Spieler der DSC Wanne-Eickel ins Schwarze. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Sebastian Westerhoff das 2:0 nach (42.). Die 200 Zuschauer hatten sich schon auf die Halbzeitpause eingestellt, da schlug Ginczek noch einmal zu: 3:0 stand es nun aus Sicht der DSC Wanne-Eickel (45.). Der Gast gab in Durchgang eins klar den Ton an.

In der Halbzeit nahm der SV Horst-Emscher 08 gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Cedrick Hupka und Samir Bouachriafür Felix Rudolf und Marcel Kriesten auf dem Platz. Mit zwei schnellen Treffern von Aygün Köstekci (49.) und Pascal Roith (50.) machte der Gastgeber deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Nach rund einer Stunde ging die DSC Wanne-Eickel aufs Ganze. Zunächst vergrößerte Niklas Baf den Vorsprung der Elf von Coach Holger Flossbach auf zwei Tore (56.). Wenig später erhöhte Westerhoff nochmals und sorgte damit für die Vorentscheidung (63.). Hupka schoss die Kugel zum 3:5 für den SV Horst-Emscher 08 über die Linie (76.). Die 3:5-Heimniederlage des Teams von Coach Jens Grembowietz war Realität, als Schiedsrichter Denis Magne die Partie letztendlich abpfiff.

Der SV Horst-Emscher 08 steht am Ende dieser enttäuschenden Saison auf dem 15. Platz, sodass man nächste Saison eine Etage nach unten muss. Mit 70 Gegentoren gab die Hintermannschaft des SV Horst-Emscher 08 in dieser Spielzeit ein ziemlich betrübliches Bild ab. Die abschließenden fünf Spiele endeten für den SV Horst-Emscher 08 besser als der vorherige Saisonverlauf. Aus dem roten Bereich am Tabellenende konnte Horst-Emscher sich aber auch damit nicht mehr retten. Zum Saisonabschluss weist der SV Horst-Emscher 08 lediglich fünf Siege vor, denen zehn Remis und 15 Niederlagen gegenüberstehen.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

26 Mai 2019 12:17

Raphaela I. ist neue Königin der Sutumer Schützengilde Die Bürgerschützengilde Sutum hat ihr neues Königspaar am Samst…

26 Mai 2019 12:17

Raphaela I. ist neue Königin
der Sutumer Schützengilde

Die Bürgerschützengilde Sutum hat ihr neues Königspaar am Samstag (25.05.2019) in der Mehrzweckhalle der Gesamtschule Horst inthronisiert.

Raphaela Güth hat beim Königsschießen am 11. Mai im Schießstand des Vereins den Vogel abgeschossen. Zuvor war sie schon an der Seite von König Wolfgang I. Behlmer Königin der Gilde. Raphaela I. hat sich den vorherigen Kronprinz Manfred I. Prell zum König genommen.

Vorsitzender Gerd Plischka freute sich, dass viele Kaiser- und Königshäuser der Inthronisierung beiwohnten. Bezirksbürgermeister Joachim Gill gratulierte für die Stadt Gelsenkirchen, Michael Lange für die Kultur ARGE West und für die Schlossnarren, deren Präsident er ist.

24 Mai 2019 19:19

Beim 9. Florianstag des Stadtfeuerwehr-Verbandes Gelsenkirchen am Freitag (24.05.19) beim Löschzug Scholven/Hassel wurden…

24 Mai 2019 19:19

Beim 9. Florianstag

des Stadtfeuerwehr-Verbandes Gelsenkirchen am Freitag (24.05.19) beim Löschzug Scholven/Hassel wurden vom Horster Löschzug 14 Uwe Füller (rechts) mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber der Feuerwehr Gelsenkirchen für besondere Verdienste und Markus Melinat mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber des Landes NRW für 25-jährige treue Pflichterfüllung ausgezeichnet. Gelsenkirchens Feuerwehrchef Michael Axinger lobte in Anlehnung an die Aktion zum Ende des Steinkohle-Bergbaus: „Wir sind das Licht bei der Nacht für die Bürger dieser Stadt“.

24 Mai 2019 18:54

REWE an der Essener Straße 2: Samstag letzte Schicht Danach beginnen die Umbauarbeiten von Penny, die sich über Monate hi…

24 Mai 2019 18:54

REWE an der Essener Straße 2:
Samstag letzte Schicht

Danach beginnen die Umbauarbeiten von Penny, die sich über Monate hinziehen werden...

24 Mai 2019 15:01

Zu einer Kinderolympiade hatte die Grundschule am Horster Schloss am Freitag (24.05.19) eingeladen. Mit dem Einzug der fahne…

24 Mai 2019 15:01

Zu einer Kinderolympiade
hatte die Grundschule am Horster Schloss am Freitag (24.05.19) eingeladen. Mit dem Einzug der fahnenschwenkenden Kids begann die Veranstaltung auf dem Schulhof, auf dem es viele unterschiedliche Spiel- und Bewegungsstände gab. Der Bauspielplatz Horst beteiligt sich mit einem Menschenkicker und einer Hüpfburg an dem Fest. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Es gab Spezialitäten aus verschiedenen Ländern, sowie ein reichhaltiges Kuchenbuffet und Popcorn.

24 Mai 2019 14:21

Marktplatz Horst-Süd: „Ilse-Kibgis-Platz“ wird gefeiert Am 3. Juni 2019 wird um 12 Uhr mit einer Feier der Marktplatz …

24 Mai 2019 14:21

Marktplatz Horst-Süd:
„Ilse-Kibgis-Platz“ wird gefeiert

Am 3. Juni 2019 wird um 12 Uhr mit einer Feier der Marktplatz Horst-Süd in Ilse-Kibgis-Platz benannt. Das ist der Geburtstag der Horster Autorin und Trägerin des Bürgerpreises „Horster Löwe“. Die Bezirksvertretung West hatte die Namensgebung auf Vorschlag von Heinz Kolb beschlossen.

Kita-Kinder werden die Namensschilder an den beiden Standorten auf dem Platz enthüllen. Die Brassband der Gesamtschule Horst spielt auf, die Stadtteilbibliothek sorgt für einen Basteltisch für Kinder und auch eine Lesung ist geplant.

Ilse Kibgis wurde am 03.06.1928 in Gelsenkirchen geboren. Hier lebte und starb sie am 17.12.2015. Sie stammte aus einer Bergarbeiterfamilie.

Neben ihrer Arbeit als Verkäuferin entstanden bereits Ende der 40er Jahre ihre ersten literarischen Versuche. Ihre Werke beschäftigen sich vorwiegend mit den einfachen Menschen des Ruhrgebiets.

Im „Archiv Gelsenkirchener Autoren“ der Stadtbibliothek Gelsenkirchen (Horst) befindet sich eine Sammlung ihrer Bücher.

24 Mai 2019 14:19

Raffinerie lädt Nachbarn zu Werkführungen ein Im Juni 2019 lädt die Ruhr Oel GmbH – BP Gelsenkirchen ihre Nachbarn zu…

24 Mai 2019 14:19

Raffinerie lädt Nachbarn
zu Werkführungen ein

Im Juni 2019 lädt die Ruhr Oel GmbH – BP Gelsenkirchen ihre Nachbarn zu kostenlosen Werkführungen durch die BP Raffinerie in Horst und Scholven ein.

Die Nachbarn erhalten so die Möglichkeit, sich persönlich einen Einblick in die Funktionsweise einer Raffinerie zu verschaffen. Eine Tour dauert circa drei Stunden.

Eine Übersicht der möglichen Termine für die Werkführungen:

Horst
Montag, 03. Juni; 14-17 Uhr
Mittwoch, 05. Juni; 9-12 Uhr

Scholven
06. Juni; 9-12 Uhr
07. Juni; 14-17 Uhr
12. Juni; 9-12 Uhr
19. Juni; 14-17 Uhr

Wer Interesse an einer solchen Führung hat, kommt über die Internetseite www.bpge.de auf einen Anmeldungslink, der direkt auf ein Portal weiterleitet, indem man sich für die Führungen anmelden kann.

23 Mai 2019 19:08

Karin Welge neue Stadtdirektorin Der Rat der Stadt folgte am Donnerstag dem Vorschlag, Stadtkämmerin Karin Welge mit der …

23 Mai 2019 19:08

Karin Welge neue
Stadtdirektorin

Der Rat der Stadt folgte am Donnerstag dem Vorschlag, Stadtkämmerin Karin Welge mit der allgemeinen Vertretung von Oberbürgermeister Frank Baranowski zu betrauen.

Die 56-jährige gebürtige Saarländerin ist damit gemäß § 68 Absatz 1 Gemeindeordnung offiziell durch den Rat der Stadt zur Stadtdirektorin bestellt worden.

Das Amt der Stadtkämmerin hatte Karin Welge am 2. Mai 2015 übernommen, zuvor hatte sie seit 2011 das Amt der Beigeordneten für den Vorstandsbereich Arbeit und Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz inne.

23 Mai 2019 09:57

Fitness-Kickboxen zum Dampf ablassen Fitness-Kickboxen für Anfänger bietet der TV Westfalia Buer freitags von 16.00 bis 1…

23 Mai 2019 09:57

Fitness-Kickboxen
zum Dampf ablassen

Fitness-Kickboxen für Anfänger bietet der TV Westfalia Buer freitags von 16.00 bis 17.45 Uhr in der Sporthalle Heegestraße an.

Das Training ist wegen der weiblichen Übungsleiterin (Ewa Araszewski) für Frauen besonders geeignet – aber auch Männer sind willkommen.
Die Trainerin: „Komm in Form und lass Dampf ab. Bei uns kannst Du mit unterschiedlichen Fitness Crossfit Übungen wieder gut in Form kommen und richtig schwitzen. Dazu werden klassische Boxtechniken mit Tritten, Kniestößen und Haltetechniken kombiniert. Trainiere in lockerer Atmosphäre und zu einem sensationellen Preis. Wir sehen uns bei einem Probetraining“.

Weitere Infos: www.tv-westfalia-buer.de

23 Mai 2019 08:12

Rammstein probt heiß Am Montag und Dienstag, 27. und 28. Mai 2019, gibt Rammstein zwei Konzerte in der Veltins-Arena. Da…

23 Mai 2019 08:12

Rammstein probt heiß

Am Montag und Dienstag, 27. und 28. Mai 2019, gibt Rammstein zwei Konzerte in der Veltins-Arena.

Damit bei den Konzerten alles glatt geht, laufen die Proben und Soundchecks bis zum Sonntag, 26. Mai 2019 jeden Tag ab 11 Uhr - dann kann es also laut werden.

Am Donnerstag, Freitag und Sonntag, 23., 24. und 26. Mai 2019, geht es ab 19 Uhr besonders heiß her: Dann werden sogenannte „heiße Proben“ durchgeführt und das komplette Equipment kommt zum Einsatz – inkl. Pyrotechnik.

23 Mai 2019 07:32

Erstkommunion in in St. Hippolytus 72 Kinder aus der Pfarrei St. Hippolytus gehen in diesem Jahr zur Ersten heiligen Kommun…

23 Mai 2019 07:32

Erstkommunion in
in St. Hippolytus

72 Kinder aus der Pfarrei St. Hippolytus gehen in diesem Jahr zur Ersten heiligen Kommunion. Für den feierlichen Anlass gibt es drei Gottesdienste.

Sonntag, 26.5.19, 10 Uhr in
Liebfrauen Beckhausen

Christi Himmelfaht, 30.5.19, 10 Uhr
in der Pfarrkirche St. Hippolytus

Sonntag, 2.6.19, 10 Uhr
in der Pfarrkirche St. Hippolytus

Am 26. und 30. Mai gestaltet der Jugendchor St. Laurentius unter der Leitung von Gregor Schemberg musikalisch die Gottesdienste. Am 2. Juni macht das Wolfgang Wilger mit dem Jungen Chor Beckhausen.

Zum Dankgottesdienst sind alle Erstkommunionkinder der Pfarrei am Montag, 3.6.19, um 9:30 Uhr nach St. Hippolytus eingeladen.

Die Pfarrei lädt zu allen Gottesdiensten herzlich ein.

21 Mai 2019 13:36

Spontane Kundgebung am Europawahl-Abend Falls bei den Europawahlen am 26. Mai 2019 eine Partei aus dem rechtsradikalen ode…

21 Mai 2019 13:36

Spontane Kundgebung
am Europawahl-Abend

Falls bei den Europawahlen am 26. Mai 2019 eine Partei aus dem rechtsradikalen oder rechtspopulistischen Lager in Deutschland mehr als 10 Prozent der Stimmen bekommt, ruft das „Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung“ noch am Wahlabend um 19 Uhr zu einer Kundgebung vor dem Hans-Sachs-Haus auf.

Das Aktionsbündnis will klar Position für ein offenes, demokratisches und solidarisches Europa beziehen und somit deutlich machen, dass Nationalismus, Abschottung und Rassismus keine Lösung der heutigen Probleme sein können.

Damit soll allen GelsenkirchenerInnen, die mit dieser Entwicklung nicht einverstanden sind, die Chance gegeben werden, ein Zeichen gegen den fortschreitenden Rechtsruck in Deutschland und Europa zu setzten.

Das Aktionsbündnis ist überparteilich. Parteifahnen sind daher bei der Kundgebung nicht erwünscht.

20 Mai 2019 16:23

„Horst haut rein“ hieß es auch in diesem Jahr wieder beim großen Gemeinschaftskonzert der Musikklassen der Gesamtschu…

20 Mai 2019 16:23

„Horst haut rein“

hieß es auch in diesem Jahr wieder beim großen Gemeinschaftskonzert der Musikklassen der Gesamtschule Horst, der Tanz-AG und der Rock-Band „Dark Nova“ (im Vordergrund Merle).

Vor der historischen Fassade der Glashalle von Schloss Horst zeigten die Akteure, was sie in der letzten Zeit einstudiert hatten.

Die große 10er Brassband verabschiedete sich mit diesem Konzert. Bei der Abschiedsrede der Klassensprecher der 10.6 gab es viele Tränen.

20 Mai 2019 15:49

Mit dem Cabriobus auf Stadtrundfahrt Am kommenden Sonntag, den 26. Mai 2019, startet um 11:00 Uhr am Busbahnhof in Buer die…

20 Mai 2019 15:49

Mit dem Cabriobus
auf Stadtrundfahrt

Am kommenden Sonntag, den 26. Mai 2019, startet um 11:00 Uhr am Busbahnhof in Buer die zweistündige Stadtrundfahrt im Doppelstock-Cabriobus.

Die Mitfahrt kostet 18 €, eine Anmeldung ist in der Stadt- und Touristinformation im Hans-Sachs-Haus sowie unter Tel.: 0201 – 857 95 60 70 möglich.

Weitere Informationen: www.ruhrgebiet-stadtrundfahrten.de .